Werbung
5 Schritte zu mehr Selbstbewusstsein als Trader

Wie man in 5 Schritten mehr Selbstbewusstsein als Trader entwickelt

Diese 5 Schritte verhelfen zu mehr Selbstbewusstsein als Trader. Sie helfen, Unsicherheit im Trading zu bekämpfen und täglich an sich zu arbeiten.
Werbung

Selbstbewusstsein ist ein großes Thema für Trader. Ständig wird man von den Märkten und dem eigenen Trading herausgefordert. Wenn man sich unter Tradern umhört, ist Unsicherheit ein großes Thema. Fragen wie: „Wird der nächste Trade funktionieren?“ oder „Stimmt etwas mit meinem Trading-System nicht?“, dominieren Diskussionen unter Tradern, wenn es mal nicht so gut läuft. So ist es auch bei mir. Das Thema „Unsicherheit“ ist sicherlich das Top-Wort bei der Auswertung meines Trading-Tagebuchs. Doch ich mache Fortschritte! Jeden Tag ein bisschen …

Selbstbewusstsein als Trader steigern: Suche die richtige Umgebung!

Menschen sind Profis darin nach Bestätigung und Sicherheit Ausschau zu halten. Daher ist es auch kein Wunder, dass so viele Trader nach dem Heiligen Gral in einem Indikator suchen. Menschen suchen in den äußeren Umständen nach Sicherheit, weil sie selber Angst haben, Fehler zu machen. Es ist leichter einen Fehler einem Indikator oder dem Markt zuzuschreiben, als einem selbst. Doch so macht man keinen Schritt in Richtung Selbstvertrauen.

Wenn die Märkte keine Sicherheit bieten, muss die Selbstsicherheit aus uns selber kommen. Die Ursprungsquelle hierfür ist Selbstbewusstsein!

5 Schritte zu mehr Selbstbewusstsein als Trader

Diese 5 Schritte können dir helfen, zu mehr Selbstbewusstsein zu gelangen. Jedoch muss man eines deutlich machen: Es ist ein langer Weg! Tägliche Übung als Trader ist wichtig.

  1. Akzeptiere Fehler als Teil des Lernens. Wie lernen Menschen am besten? Durch Fehler! Auch, wenn es weh tut und man die Fehler anderer wiederholt, so sind die Erinnerungen an unsere Fehler vieles wert. Wenn ein Fehler richtig schmerzt, brennt er sich in unser Gehirn ein. Hierdurch lernen wir. Das entscheidende ist, dass man die Energie eines Fehlers nutzt, um daraus zu lernen. Schreibe dir daher genauestens auf, wie es zu einem Fehler gekommen ist, was man daraus lernen kann und wie man ihn beim nächsten Mal vermeidet. Schaue in dein Trading-Journal und entwickele ein Bewusstsein dafür, wie oft du mit deinen Trades falsch liegst. Führe mentale Übungen durch, um das negative Gefühl eines Fehlers zu mildern und ins positive zu wandeln.
  2. Die Zukunft ist nicht vorhersehbar. Es ist für viele Menschen schwer zu akzeptieren, dass man die Zukunft nicht vorhersehen kann. Dies ist ein alter Menschheitstraum und man versucht es immer wieder. Doch der Ausgang eines Trades ist nicht vorhersehbar. Das muss man akzeptieren. Mentales Training hilft hierbei. Richte die Trade-Planung hierauf aus und füge entsprechende Sätze zu deinen Trading-Grundsätzen hinzu.
  3. Übung und Backtesting. Oftmals resultiert zu wenig Selbstbewusstsein daraus, dass man seinem Trading-System nicht traut. Die Resultate sind vielleicht noch nicht da oder man hat zu wenige Daten. Hier kann es helfen zu backtesten. Gehe einige hundert Charts durch und markiere deine Setups. Rechne ggf. mögliche Gewinne aus oder nutze eine Demo-Konto zum Testen deiner Strategien. Vielleicht findest du einen Trader, der den gleichen oder einen ähnlichen Ansatz handelt. Zudem ist es möglich, einen erfahrenen Trader um Rat zu fragen. Alle diese Bestätigungen, dass deine Mühen nicht sinnlos sind, stärken das Selbstbewusstsein.
  4. Sei einfach ein selbstbewusster Trader. So einfach es auch klingt, aber: „Das, was du heute denkst, wirst du morgen sein“ (Buddha). Wer denkt, fühlt und sich verhält wie ein selbstbewusster Trader, der wird auch so sein. Dazu musst man natürlich wissen, wie sich ein selbstbewusster Trader verhält. Interviews mit erfolgreichen Trader, wie z.B. in Magier der Märkte, zeigen, wie erfolgreiche Trader denken. Beginne dieses Denken anzunehmen und täglich einen Schritt in die richtige Richtung zu machen. Es ist nicht leicht, immer auf dem Pfad zu bleiben. Doch mit der Zeit gelingt es besser. Man entwickelt ein eigenes „Ich“ als Trader.
  5. Sei wachsam und aufmerksam. Hiermit ist nicht gemeint, dass man die Märkte mit Adleraugen verfolgen soll. Nein, wenn du merkst, dass sich deine inneren Gefühle verändern, dann musst du dies wahrnehmen. Das Gebiet Mindfulness oder Wachsamkeit kann hier helfen. Nehme deine innere Welt wahr und frage dich: „Wie fühle ich mich?“ „Was ist das schlimmste, was passieren kann?“ So lernt man, sich innerlich auf Situationen vorzubereiten. Eine größere Aufmerksamkeit sich selber gegenüber kann das Selbstbewusstsein deutlich steigern.

Diese 5 Schritte zu mehr Selbstbewusstsein als Trader sind nur der Anfang. Man muss am Anfang kleine Schritte machen, damit man nicht zu viel von sich verlangt. Doch nur ein unabhängiger, selbstbewusster Trader wird auch ein erfolgreicher Trader. Die Bestätigung kann man sehen, wenn man sich erfolgreiche Trader anschaut und von ihnen lernt.


Trading-Bücher zum Thema

Hier eine kleine Auswahl empfehlenswerter Literatur zum Thema. Wer weitere Bücher sucht, findet diese hier: Trading-Bücher.

Magier der Märkte: Interviews mit Top-Tradern der Finanzwelt Magier der Märkte: Interviews mit Top-Tradern der Finanzwelt
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von Jack D. Schwager
"Das Buch gehört ebenfalls meinen Top-3 Trading-Büchern! Es beinhaltet viele spannender Interview mit den erfolgreichsten Tradern aller Zeiten."
Hier gibt einen ausführlicheren Artikel zum Buch Magier der Märkte.
Jetzt bei Amazon kaufen
Super Trader: So erzielen Sie konstante Gewinne in steigenden und fallenden Märkten Super Trader: So erzielen Sie konstante Gewinne in steigenden und fallenden Märkten
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von Dr. Van Tharp
"Dieses Buch ist ein persönlicher, ganzheitlicher Trading-Coach. Ich lese es immer wieder gern!"
Jetzt bei Amazon kaufen
TraderMind: Get a Mindful Edge in the Markets (Wiley Trading) TraderMind: Get a Mindful Edge in the Markets (Wiley Trading)
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von Steve Ward
"Dieses Buch ist wirklich spannend und inspirierend! Wer Achtsamkeit gegenüber seinen Gefühlen und seinem Verhalten im Trading hat, gewinnt einen großen Vorteil."
Jetzt bei Amazon kaufen

Fotos: Pixabay

© Copyright 2018 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger
* Diese Seite enthält Affiliate-Links. Hierdurch unterstützt du meine Arbeit!