Werbung
5 Techniken zum Umgang mit Stress im Trading

5 Techniken zum Umgang mit Stress im Trading

Wir können den Auslöser von Stress nicht verändern. Nur das Verhalten des Traders bestimmt, wie er mit Stress „umgeht“. Daher ist es wichtig, Techniken zu erlernen, die sich positiv auf den Umgang mit Stress auswirken. Hier werden 5 Techniken um Umgang mit Stress im Trading vorgestellt.
Ein Trader ist immer wieder stressigen Situationen ausgesetzt. Stress ist etwas, was in uns selber entsteht und nicht äußerlich zugefügt wird. Auch, wenn der Stress oder Druck von außen ausgelöst wird, ist es eine innerliche Reaktion. Das Schema folgt immer demselben Muster: Auslöser/Reiz – Stressempfinden – Verhalten.

Werbung

Ein Trader kann nur optimal funktionieren, wenn er lernt mit Stress „umzugehen“, wie es umgangssprachlich so oft heißt. Doch was heißt das eigentlich?

Es ist nicht möglich, den äußeren Reiz zu verändern. Die Bewegungen an der Börse können wir nicht beeinflussen. Wir können nur lernen, mit diesen umzugehen und das Verhalten zu verändern.

Oftmals packen gestresste Trader an der falschen Stelle an. Sie versuchen entweder den Auslöser/Reiz zu verändern oder das Stressempfinden. Den Auslöser zu verändern bringt nichts. Dies würde bedeuten, dass man sich dem Trading nicht mehr aussetzt. Somit hört man entweder mit dem Trading auf oder man meidet stressige Situationen, die aber auch profitabel sein können. Verändert man sein Stressempfinden, wirkt dies nur zum Teil. Man kann sicherlich mithilfe von Meditation oder anderen Ruhe-Techniken sein Stressempfinden reduzieren. Doch ist dies nicht eher ein Hemmen der Empfindung? Medikamente einzunehmen ist sogar eher schädlich.

5 Techniken sein Verhalten im Umgang mit Stress im Trading zu verändern

Wenn es nicht möglich ist, den Auslöser zu verändern oder das Stressempfinden zu regulieren, dass muss man an der Reaktion arbeiten. Hiermit ist das Verhalten gemeint. Hier sind 5 Hilfestellungen, die eine positive Auswirkung auf das Verhalten haben:

  1. Lass die Trades zu dir kommen. Die besten Trades finden den Trader, nicht andersherum. Die perfekten Setups erscheinen von selber auf dem Monitor. Der Trader muss diese nur annehmen und durchführen.
  2. Trainiere dich für herausfordernde Situationen. Wie Profi-Sportler auch, muss ein Trader ebenfalls unter Druck performen. Das geht natürlich nicht ohne Vorbereitung. Wie auf einen Wettkampf, muss der Trader sich ebenfalls auf herausfordernde Situationen vorbereiten. Schreibe alle diese Situationen bildhaft auf. Ergänze, wie du reagieren solltest und visualisiere dir diese Situationen immer wieder. Stelle dir einen richtigen Trainingsplan auf und Sammle diese Situationen in einem Situationshandbuch.
  3. Systematisiere wo es nur geht. Versuche nicht Trading als Kunst und dich als Künstler zu sehen. Stelle nicht dich in den Mittelpunkt, sondern dein Trading-System. Alles, was sich systematisieren und programmieren lässt, solltest du auch in Codezeilen festhalten. Dies erleichtert das Trading und gibt Freiraum für die Situationen, wo individuelle Entscheidungen benötigt werden.
  4. Riskiere weniger anstatt mehr. Es gibt einen guten Grund, warum viele Trader mit Demokonten oder irgendwelchen Super-Forex-Robotern gut performen, aber nicht mit echtem Geld. Genauso gibt es viele Trader, die gute Analysten wären, aber halt keine Trader. Ein Trader muss sich seinen Emotionen stellen. Wer ein hohes Risiko eingeht und sich seine Trades in die gegenteilige Richtung bewegen, merkt schnell, dass seine Emotionen verrückt spielen. Daher: Lieber nachts gut schlafen und nur so viel „Hitze“ im Portfolio haben, dass man sich nicht verbrennt.
  5. Realistische und geplante Ziele. Trading ist ein Geschäft und erfordert einen Geschäftsplan. Wer keine Ziele im Trading hat, weiß auch nicht wo er hinsteuert und wie er dort hingelangt. Jedoch ist es wichtig realistische Pläne zu haben. Sonst wird das Unterfangen schnell eine Enttäuschung. Am besten hat man einen Businessplan, aber keine monetären Ziele. Wo ist der Unterschied? Im Businessplan steht, was es kostet das Geschäft zu betreiben. Das ist das Mindestziel und deckt auch laufende Kosten (z.B. Lebensunterhalt). Wer sich jedoch monetäre Ziele setzt, wird schnell merken, dass er darauf wenig Einfluss hat. Man kann nur das nehmen, was der Markt bietet.
Stress im Trading - Sich langfristig entwickeln

Langfristig an sich arbeiten

Man kann nicht verlangen, dass sich ein Verhalten von einem Tag zum anderen verändert. Eine Verhaltensänderung wird nur herbeigeführt, wenn man viele Wiederholungen durchläuft. Man kann sich als Faustformel merken: Es dauert 60 Tage bis ein neues Verhalten gelernt ist. Nach dem man ein neues Verhalten gelernt hat, muss man es auch noch beibehalten. Trader müssen darauf achten, dass sie ein neues Verhalten immer wieder üben und wiederholen. Nur so prägt es sich ein und wird verinnerlicht.

Wie in allen professionellen Bereichen, rückt die Technik irgendwann in den Hintergrund. Wenn man nicht darauf fokussiert ist, sich einen Vorteil im Trading durch Technik (z.B. durch Hochfrequenzhandel) zu sichern, muss man den Vorteil in der Persönlichkeit suchen. Hierzu zählt auch das eigene Verhalten. Denke darüber nach, wie gut es wäre, ohne Druck zu Traden und sein Trading effizient umzusetzen.

Ich arbeite ständig an mir und meinem Trading. Mithilfe meines Situationshandbuchs, meiner Glaubenssätze/Werte und meinem individuellen Trainingsprogramm werde ich Stück für Stück ein besserer Trader. Man kann es am eigenen Erfolg sehen.


Trading Bücher zum Thema

Hier eine kleine Auswahl empfehlenswerter Literatur zum Thema Tradingpsychologie. Wer weitere Bücher sucht, findet diese hier: Top-Trading-Bücher.

Mentaltraining für den erfolgreichen Day-Trader: So steigern Sie Ihr Tradingergebnis Mentaltraining für den erfolgreichen Day-Trader: So steigern Sie Ihr Tradingergebnis
Meine Bewertung: starstarstarstar
von Christoph Wahlen
"Ein Top-Seller im Bereich der deutschen Tradingpsychologie-Bücher. Interessant vor allem für Einsteiger!"
Jetzt bei Amazon kaufen

 

Die Macht der Gewohnheit: Warum wir tun, was wir tun Die Macht der Gewohnheit: Warum wir tun, was wir tun
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von Charles Duhigg
"Wahnsinnig spannendes Buch zum Thema Gewohnheiten und wie man diese verändern kann. Dieses Buch empfehle ich jedem, der mehr über das Thema wissen möchte!"
Jetzt bei Amazon kaufen

 

Super Trader: So erzielen Sie konstante Gewinne in steigenden und fallenden Märkten Super Trader: So erzielen Sie konstante Gewinne in steigenden und fallenden Märkten
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von Dr. Van Tharp
"Dieses Buch ist ein persönlicher, ganzheitlicher Trading-Coach. Ich lese es immer wieder gern!"
Jetzt bei Amazon kaufen

Bilder: Pixabay

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!


5 Techniken zum Umgang mit Stress im Trading
5 (100%) 2 votes

Werbung

© Copyright 2015 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!
GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Bekomme zukünftig alle Neuigkeiten über meine Facebook Seite:
GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!
GEFÄLLT DIR DIESER BLOG?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!
GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!