Tradingvideo: „Trend following principles“ by Trader Steve

Werbung

Manchmal benötigt man ein Video, um sich die Grundprinzipien noch einmal in das Gedächtnis zu rufen. Es ist wie ein Anker, der noch mal die Disziplin stärkt. Trader Steve hat eine Sammlung an wichtigen Zitaten bekannter Trendfolger zusammengestellt. Großartig!

Hier der Link zum original Artikel: Trend following principles

 

Mark Minervini - Trade like a Stock Market Wizard

Mark Minervini: „Trade like a Stock Market Wizard“ – Top Trading-Buch

Seit nun drei Wochen will ich diesen Artikel über das Buch „Trade like a Stock Market Wizard“ von Mark Minervini schreiben. Ist es vielleicht ein Zeichen, dass ich es noch nicht geschafft habe?

Das Buch von Mark Minervini ist mittlerweile ein Bestseller in den USA und „Trade like a Stock Market Wizard“ steht bei Amazon ganz oben in den Charts. Mark Minervini ist kein unbekannter Trader. Er ist ein wirklicher Champion und gewann 1997 die U.S. Investment Championship. Er hat bereits 30 Jahre Tradingerfahrung und seine Geschichte liest sich wie die eines Selftmade-Manns … Mehr lesen

Tradingvideo: Aktuelles Interview mit Dan Zanger

Werbung

Hier ist endlich mal ein aktuelleres Interview-Video mit Dan Zanger. Interessant, aber leider sehr kurz (ca. 10 Minuten).

Dan Zanger ist der Betreiber der Plattform chartpattern.com und ein Weltrekordhalter im Trading (29.000% in einem Jahr).

 

Trading: Interview mit Mark Minervini

Werbung

Von Mark Minervini habe ich im Blog bereits einiges gepostet. Er ist Autor des Buches „Trade like a Stock Market Wizzard“ und ein sehr erfolgreicher Trader.

Im Interview mit Michael Covel erzählt er von seinem Trading und Werdegang. Ich finde solche Interview immer sehr wertvoll, weil man nicht oft die Gelegenheit erhält, von solch einem erfahrenen Trader etwas zu lernen.

Im Interview spricht Mark Minervini auch über Paul Tudor Jones und ein Satz ist mir im Gedächtnis geblieben. Minervini sagte, dass er bei Paul Tudor Jones so faszinierend findet, dass er sich selber den bekannten Satz „Loosers average loosers“ groß an seine Wand pinnen musste. Das hat ihm das Gefühl gegeben, dass selbst die erfolgreichsten Trader sich selber an solch simple Dinge erinnern müssen …

Hier könnt ihr das Interview ebenfalls hören:

 

Super Trader von Van Tharp

Trading-Buch: Super Trader von Van Tharp

Dieses Buch hat mir weitere, wichtige Anregungen zum Thema Performance, Selbstentwicklung und Positionsizing gegeben.
Das Buch „Super Trader“ von Van Tharp ist mir nicht unbekannt gewesen. Oft habe ich es in den Bücherregalen diverser Buchhandlungen gesehen und es ist ebenfalls beliebt bei anderen Tradern. Doch irgendwie habe ich es mir nie gekauft. Vielleicht hat mich der Titel „Super Trader“ abgeschreckt? Klingt so nach „Ich verkauf dir das beste System von allen …“. Doch man kann sich täuschen …

Werbung

Innerhalb weniger Tage habe ich das Buch einmal durchgelesen. Ich habe erst überlegt, ob ich es richtig durcharbeite und mir die wichtigsten Stellen notiere, wie ich es gewöhnlich mache. Da ich es aber auf Englisch gelesen habe, erschien es mir erst mal zu aufwendig. Ich wollte „Super Trader“ erst einmal prüfen und schauen, ob es etwas wertvolles enthält.

Super Trader: So erzielen Sie konstante Gewinne in steigenden und fallenden Märkten Super Trader: So erzielen Sie konstante Gewinne in steigenden und fallenden Märkten
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von Dr. Van Tharp
"Dieses Buch ist ein persönlicher, ganzheitlicher Trading-Coach. Ich lese es immer wieder gern!"
Jetzt bei Amazon kaufen
Das Buch „Super Trader“ von Van Tharp würde ich, nach dem ich es gelesen habe, zu den wertvollsten Büchern überhaupt zählen.

Das Buch „Super Trader“ von Van Tharp würde ich, nach dem ich es gelesen habe, zu den wertvollsten Büchern überhaupt zählen. Es kommt vielleicht schon auf Platz 4 (Siehe Artikel: Trading: Meine Top 3 Trading Bücher). “

Super Trader“ von Van Tharp beschäftigt sich mit dem Thema Performance im Trading. Damit ist nicht gemeint, wie viel man verdient, sondern wie man zu überdurchschnittlicher Leistung gelangt. Er widmet sich im Kapitel 1 „Working on yourself“, welches den größten Teil des Buches einnimmt, dem Thema Selbstanalyse und -veränderung, um bereit für Top-Performance zu sein. Kapitel 2 von „Super Trader“ widmet sich der Ausarbeitung eines Business-Plans, danach folgt die Entwicklung eines Handelssystems, Position-Sizing und die Vermeidung von Fehlern. Aber dies sei hier noch einmal herausgestellt: Das Kapitel zur Entwicklung eines Handelssystems beschäftigt sich nicht mit Indikatoren oder Techniken, sondern damit ein passendes System für sich zu finden.

Mit Positionsizing ist hier nicht einfach die Bestimmung der Positionsgröße gemeint, sondern vielmehr die ideale Positionsgröße zur Erreichung deiner Ziele.

Für mich persönlich waren einige Highlights in „Super Trader“ und ich werde das Buch mit Sicherheit noch öfter lesen. Es hat mir wertvolle Denkanregungen gegeben, wie ich noch besser an mir arbeiten kann, Fehler vermeiden und zu messen und es hat mir noch mal das Konzept des Positionsizing im Zusammenhang mit einer Handelsstrategie verdeutlicht. Mit Positionsizing ist hier nicht einfach die Bestimmung der Positionsgröße gemeint, sondern vielmehr die ideale Positionsgröße zur Erreichung deiner Ziele.

Ich kann das Buch „Super Trader“ allen empfehlen, die bereits schon einige Trading-Erfahrung haben und auf der Suche nach Inhalten sind, die einem Anregung zur Selbstentwicklung geben. Jedem, der „Super Trader“ gelesen hat, dürfte klar sein, dass die Arbeit an einem selbst die wichtigste ist. Zudem wird klar, wie wichtig die richtige Positionsgröße zur Erreichung der eigenen Ziele ist!

Super Trader: So erzielen Sie konstante Gewinne in steigenden und fallenden Märkten Super Trader: So erzielen Sie konstante Gewinne in steigenden und fallenden Märkten
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von Dr. Van Tharp
"Dieses Buch ist ein persönlicher, ganzheitlicher Trading-Coach. Ich lese es immer wieder gern!"
Jetzt bei Amazon kaufen

Mehr Informationen zum Buch:

 

Broke A New American Dream

Film: „Broke – A New American Dream“ von Michael Covel

Ich habe mich schon lange auf diesem Film gefreut und drei Monate auf die Post gewartet! Gerade Menschen, die noch nicht viel mit dem Thema Finanzkrise und Entscheidungen in Berührung gekommen sind, sollten sich diesen Film anschauen.
Seit längerem habe ich schon ein Auge auf diesen Film geworfen. Ich wusste, es gibt ihn jedoch nur in den USA. Zwei Wege führten zu dem Film von Michael Covel: Amazon USA oder Amazon Instant Video USA … Leider funktionierte beides nicht mit einem deutschen Amazon Account und eine amerikanische Adresse konnte ich nicht aufweisen. Also habe ich Michael Covel direkt kontaktiert, um eine Kopie von „Broke – The New American Dream“ zu erhalten. Michael hatte innerhalb von wenigen Stunden geantwortet und mir eine Website gegeben, wo ich den Film, auch für internationale Kunden, bestellen konnte. Das habe ich umgehend getan …

Werbung

Es hat ganze 3 Monate gedauert, bis die „Broke“-DVD bei mir angekommen ist. Zwischenzeitlich hatte ich noch mal bei Michael nachgefragt und er hatte den Versand überprüft. Wahrscheinlich lag die DVD beim Zoll. Sie war jedenfalls geöffnet und mit einem Zollaufkleber versehen worden. Zoll musste ich jedoch nicht bezahlen.

Von „Broke – A New American Dream“ versprach ich mir spannende Interviews mit Trading- oder eher Trendfolge-Legenden.

Hat sich die so lange Zeit gelohnt? Ich hatte recht hohe Erwartungen an den Film. Von „Broke – A New American Dream“ versprach ich mir spannende Interviews mit Trading- oder eher Trendfolge-Legenden. Ich hätte mich wahrscheinlich vorher mal ein wenig mehr mit dem Inhalt auseinander setzen sollen.

„Broke – A New American Dream“ von Michael Covel beschäftigt sich vor allem mit zwei Dingen: Finanzkrise und dem Treffen von Finanzentscheidungen. Der Film ist wirklich gut gemacht und bietet eine spannende, lehrreiche Unterhaltung. Für Menschen, die mit der Thematik bereits vertraut sind, bietet er keine großen neuen Erkenntnisse, aber für jeden, der gerade in die Finanz-Welt einsteigt, sollte er ein Augenöffner sein.

Broke - A New American Dream von Michael Covel
Der Briefumschlag von Turtle Traders USA.
Michael Covel reist in „Broke – A New American Dream“ durch die Welt und erklärt auf unterhaltsam nachdenkliche Weise, an verschiedenen Schauplätzen, wie die Finanzkrise entstanden ist.

Michael Covel reist in „Broke – A New American Dream“ durch die Welt und erklärt auf unterhaltsam nachdenkliche Weise, an verschiedenen Schauplätzen, wie die Finanzkrise entstanden ist. Dies lässt sich gut nachvollziehen, wenn er durch Straßenzügen in den USA fährt, wo fast jedes Haus zu verkaufen ist oder mit Maklerinnen spricht, die offen sagen, dass Käufer, die auch mehrere Häuser kaufe, keinerlei Rücklagen haben müssen.

Neben der Finanzkrise versucht Michael Covel zu erforschen, wie normale Menschen finanzielle Entscheidungen treffen. Es werden neben gewöhnlichen Menschen, die nichts mit Finanzgeschäften zu tun haben, auch berühmte Pokerspieler oder Hedgefond-Manager interviewt. Gerade letztere machen an Beispielen und Handlungsweisen klar, warum emotional getroffene Finanzentscheidungen keine guten Entscheidungen sind. Natürlich versucht der Film „Broke – A New American Dream“ seiner Trendfolge-Mission gerecht zu werden: Preis ist die einzig kluge Grundlage der Entscheidung für ein Finanzgeschäft.

Mich persönlich hat es fasziniert, all die bekannten Trading-Größen einmal auf einer DVD zu sehen.

Mich persönlich hat es fasziniert, all die bekannten Trading-Größen einmal auf einer DVD zu sehen: Salem Abraham, Larry Hite, David Harding, Jim Rodgers u.v.m. Zudem werden einige Wissenschaftler-Stars im Interview gezeigt, u.a. Vernon Smith und Harry Markowitz! Allein hierfür hat es sich schon gelohnt. Die Einblicke und Interviews sind anders als die Interviews, die man von Youtube oder von anderen Internetseiten kennt.

Fazit: „Broke – A New American Dream“ von Michael Covel ist ein guter, unterhaltsamer und nachdenklicher Film. Ich hätte mir natürlich längere und intensivere Interviews gewünscht, aber das ist vielleicht nur mein Interessenschwerpunkt. Die Zielgruppe des Films ist eine andere, da er m.E. ein Augenöffner für die Menschen sein soll, die sich noch nicht intensiv mit dem Thema beschäftigt haben. Dennoch kommt die DVD in mein Regal und ich werde mit den Film mit Sicherheit noch öfter anschauen.

Weitere Links:

 

Tradingvideo: Richard Weissman im Interview

Spannendes Interview mit Richard Weissman. Man bekommt viele Einblicke in die Perspektive „Trade like a casino“.
Richard Weissman ist Autor, Trader und gibt Seminare/Trainings zum Thema Trading und Risikomanagement. Sein letztes Buch „Trade like a casino“ wird von vielen Tradern sehr gelobt. Leider hatte ich noch keine Zeit es zu lesen, das wird aber nachgeholt. Beim Durchblättern und auch in den Interviews klingt es sehr spannend!

Er beschreibt anhand der Casino-Analogie, aus welcher Perspektive man auf das Trading schauen kann: Der des Casinos.
Werbung

Das Interview mit Richard Weissman ist wirklich spannend. Er spricht viel über das Buch und gibt Einblicke in das Denken „Trade like a casino“. Er beschreibt anhand der Casino-Analogie, aus welcher Perspektive man auf das Trading schauen kann: Der des Casinos. Wo liegen die Vorteile eines Casinos? Warum gibt es Table-Limits? Wieso ist jede einzelne Spielrunde für sich Zufall, aber langfristig betrachtet hat das Casino einen Vorteil? Mir gefällt die Analogie, die Richard Weissman hier zieht.

Also: Ein sehr spannendes Interview! Mehr Videos findet ihr natürlich auch in meinem Youtube-Kanal.

 

Tradingbuch: Kostenloses eBook „Successful Stock Trading“ von Nick Radge

Werbung

Schnell auch noch mal hier gepostet. Im Blog von Best Investor gibt es zur Zeit das eBook „Successful Stock Trading“ von Nick Radge kostenlos zum Download! Selber habe ich es noch nicht gelesen, aber Nick Radge ist mir bekannt und sein Video kann ich nur loben!

Successful Stock Trading - A Guide to Profitability (English Edition)
Mehr Informationen zum Buch:

Successful Stock Trading – A Guide to Profitability*

von Nick Radge

Nick Radge has been trading and investing for 26 years. He has „seen it all“ when it comes to the markets. This practical guide is Nick’s stock traders bible – Nick explains the simple maths behind profitablity. It’s not how often you win, it’s how much you win when you win.

Nick Radge is Head of Research and Trading at The Chartist, Australia. He is happy to share this knowledge to help you become a better, and ultimately, a profitable trader.

Trading: Spannendes Interview mit Yaron Brook

Werbung

Ich empfehle euch dieses spannende Interview mit Yaron Brook (Executive Director des Ayn Rand Institute). Er äußert einige sehr interessante und inspirierende Gedanken zum Thema Handel und Selbstverantwortung. Zudem erfährt man einiges über Ayn Rands Philosophie. Wirklich spannend!

Der Podcast kommt aus der Podcast Serie von Michael Covel, es ist die Folge 183. Hier könnt ihr den Podcast noch hören:

 

© Copyright 2018 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger
* Diese Seite enthält Affiliate-Links. Hierdurch unterstützt du meine Arbeit!