Werbung

Gedanke: Was passiert, wenn die Staaten ihre Schulden reduzieren oder keine mehr machen?

Ein kleiner Gedanke der mir heute kam: Was passiert, wenn die Staaten zukünftig weniger oder keine Schulden machen wollen? Naja, könnte man jetzt denken, dann gibt es weniger Schulden zurückzuzahlen und das Geld kann endlich für etwas anderes ausgegeben werden. Ja, aber das ist es nicht, was mich interessiert. Sondern: Was machen Versicherungen und Banken, wenn wir zukünftig weniger oder vielleicht gar keine Anleihen mehr emittieren. Gar keine wird wahrscheinlich nicht gehen, da irgendwelche „Infrastrukturprojekte“ ja über die Europäische Investitionsbank finanziert werden sollen. Aber heutzutage benötigen Banken und Versicherungen Anleihen mit hohem Rating die sie als Sicherheiten hinterlegen dürfen. Zusätzlich werden die meisten Gelder der Versicherungen und Banken in diese investiert. Das dürfte dann auch abnehmen. Neue Anleihen wird es geben, da der Staat auch noch einen Haufen an alten Schulden hat, der ja neu finanziert werden muss, aber die Emissionen dürften weniger werden. Wohin also mit dem Billionen von EURO/USD/GBP etc.? Aktienmarkt? Unternehmensanleihen? Immobilien? Rohstoffe? Diese dürften laut den meisten Verträgen bei Versicherungen oder Banken überhaupt nicht angefasst werden. Was passiert mit den ganzen RentenFonds, die als Schuldner Billionen an Geldern den Staaten geliehen haben und deren zukünftige Existenz davon abhängt, dass neue Schulden gemacht werden? Die Banken und Versicherungen werden sich zukünftig neu organisieren und neue Zielgebiete für Investitionen finden müssen. Dies wird die Märkte mal wieder verändern … Aber eine Voraussetzung hat das Ganze ja noch: Es müssen sich die Staaten auch wirklich daran halten keine neuen Schulden mehr zu machen 😉

© Copyright 2018 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger
* Diese Seite enthält Affiliate-Links. Hierdurch unterstützt du meine Arbeit!