Werbung

Gedanken: Unser Gehirn ist unser größter Feind. Über die Einfachheit und Komplexität.

Gerade beim Trading müssen wir so lange unser Gehirn verändern, bis komplexes einfach ist.
Als Trader ist man in hohem Maße abhängig von einem selbst. Die psychische Verfassung ist entscheidend und beeinflusst in großem Maße unsere Gewinne und Verluste. Der Markt ist oft nur ein Spiegel unserer psychischen Verfassung und wir bekommen alle, was wir verdienen. Diese Gedanken und Wahrheiten stammen nicht von mir, sondern von anderen großen Tradern.

Werbung

Angeregt durch eine, leicht hitzige, Diskussion mit meiner Frau möchte ich euch meine Gedanken über die Einfachheit und Komplexität mitteilen. Diese Gedanken sind universell, nicht nur auf die Börse, anwendbar.

Ich unterstelle unserem Gehirn einen starken Rationalismus, der für unser Überleben in der vergangenen Evolution extrem von Vorteil war. Unser Gehirn hasst es Energie in komplexen Gedankensituationen zu verschwenden. Anstrengen kostet Energie und diese ist ja bekanntlich knapp. Da das Gehirn der größte Energieverbraucher ist, muss er haushalten, damit wir nicht wie Kühe oder Schafe den ganzen Tag ununterbrochen Essen müssen. Denn für uns Menschen war die Energiebeschaffung als Urmenschen schwieriger als für so manche andere Tiere.

Genau aus diesem Grunde ziehen wir einfache Methoden komplexen vor. Genau aus diesem Grund fällt es uns so schwer uns selber zu verändern und genau aus diesem Grund ist Apple so wahnsinnig erfolgreich.

Ich möchte diese Gedanken anhand von Beispielen klarer darstellen:

  1. Wir ziehen einfache Methoden komplexe vor: Die Physik ist ein Gebiet welches viele Menschen als komplex sehen. Wie eine Sonne im Detail funktioniert und aus was sie besteht wissen nicht viele. Sie ist einfach da und strahlt Licht aus. Unser Gehirn hat sich Methoden überlegt, wie wir uns einfach eine Sonne vorstellen können, ohne uns jedes Mal zu wundern, warum es sie gibt und wie sie funktioniert. Die einfache Methode wird vorgezogen, weil es sich nicht lohnt noch mehr Energie in eine komplexere zu investieren. Das Gehirn weißt also automatisch diesem Wissen die benötigte Energie zu. Möchte man nun  mehr über die Sonne und ihre Prozesse lernen, ist der Aufwand umso höher und anstrengender. Viele Anläufe müssen unternommen werden, bis das Thema vollständig durchdrungen ist. Das Gehirn wehrt sich gegen diesen Energieverbrauch und es dauert sehr lange, bis neue Synapsen gebildet und die Information abgespeichert ist.
  2. Es ist einfacher sich nicht selbst zu verändern: Einer der schwierigsten Aufgaben ist die Selbstveränderung. Dabei klingt es doch so einfach: „Du musst das dann in Zukunft halt anders machen“. Doch bis ein neues Verhalten gelernt und im Gehirn bis ins Unterbewusstsein vorgedrungen ist, dauert es oft sehr lange. Das Gehirn wehrt sich massiv gegen das Neue und oft ist es dieses, welches einen dazu bringt, die Selbstveränderung aufzugeben. Dabei geht es nur darum, einen Teil der Gehirnstruktur zu verändern und neue Verbindungen zwischen den Nervenzellen zu schaffen bzw. zu verstärken.
  3. Apple ist so erfolgreich, weil es einfach ist: Ein Touchscreen ist einfacher als ein komplexes Menü, welches mit Tasten bedient und gelesen werden muss. Genau dies ist einer der Gründe, warum Apple u.a. so erfolgreich ist. Es darf nur ein Knopf auf dem Gehäuse sein und nicht drei. Es darf nur eine Bedienungsweise geben und nicht 5 verschiedene.
    Auch stellt sozialer Druck ein Gehirn vor die Wahl von komplex oder einfach: Es ist wesentlich komplexer ein Telefon zu kaufen, welches nicht modern ist und sich somit zum Außenseiter zu machen.

Ein wesentlicher Grundstein, was wir als komplex empfinden und was als einfach, wird in unserer Kindheit gelegt. Ich würde mutmaßen, dass es einem Kind oder Jugendlichen einfacher fällt ein Musikinstrument zu lernen, wenn das Kind bereits durch andere Personen von früh auf Musik erlebt und kennengelernt hat. Das Gehirn hat dann bereits Strukturen für dieses Gebiet entworfen, die einfach genutzt werden können. Daher wird es ihm einfacher fallen, ein Instrument zu erlernen, anstatt z.B. ein Auto zu reparieren. Und was einfach ist, machen wir auch lieber.

Die oben angesprochenen Inhalte gelten natürlich auch für das Trading und die Evolution zum vollkommenen Trader. Wir müssen uns Zeit geben, Abläufe und neue Verhaltensweisen zu lernen. Und was wir vor allem lernen müssen ist, nicht aufzugeben. Unser Gehirn wird sich mit aller Kraft wehren. Doch wenn wir uns diesem bewusst sind, können wir auch bewusst dagegen arbeiten. Wir müssen so lange arbeiten, bis der neue Ablauf sitzt und so lange, bis wir gelernt haben, ein gutes von einem schlechten Setup zu unterscheiden. Das kostet mehre Anläufe und Energie, doch irgendwann funktioniert es von selbst. Dann setzt der Erfolg und Lohn der harten vergangenen Zeiten ein.

Wenn man ein wenig darauf achtet, wird man viele Beispiele zu diesen Gedanken finden. Warum ist welcher Fernsehsender erfolgreich, warum welche Werbung erfolgreich ist und warum Politiker die Wirtschaft nicht verstehen.

Komplex ist nicht immer besser, aber wenn man den Schlüssel zu sich selbst und auch zum erfolgreichen Trading verstehen möchte, muss man sicherlich nicht immer den einfachsten Weg gehen.

Bild: Unter Verwendung von „Charles Bell: Anatomy of the Brain“ (brain_blogger, CC BY 2.0) und „Human Brain sketch with eyes and cerebrellum“ (Wikipedia Hankem, CC BY SA 3.0)

© Copyright 2015 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!
GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Bekomme zukünftig alle Neuigkeiten über meine Facebook Seite:
GEFÄLLT DIR DIESER BLOG?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!