Werbung
Höhen und Tiefen im Trading überwinden

Höhen & Tiefen im Trading überwinden

Trading lernen ist wie eine Achterbahnfahrt. Man steuert ständig von einem Hoch zum nächsten Tief. Es ist nicht möglich, von Anfang an gleich Erfolg zu haben. Doch es gibt einige Tipps, wie man Höhen und Tiefen überwindet …
Werbung

Der Einstieg für Anfänger im Trading ist nicht leicht. Das merke ich immer wieder, wenn ich mit Anfängern Kontakt habe. Hier fühle ich mich immer in die Anfangszeit von mir zurückversetzt. Wer jedoch seine Trading-Strategie gefunden hat, der wird gleich von den nächsten Problemen überrollt. Es ist nicht einfach, eine Trading-Strategie langfristig profitabel zu handeln. Bis man eine Kontinuität entwickelt hat, kann viel Zeit vergehen. Man befindet sich in dieser Zeit ständig zwischen dem nächsten Hoch und Tief. Es ist wie eine Achterbahnfahrt

Wie überwindet man diese Höhen und Tiefen und vermeidet es, aufzugeben? Hier gibt es einige Tipps und Tricks.

5 Tipps, wie man Höhen und Tiefen überwindet

Jedes Mal, wenn man denkt, dass es gerade gut läuft und man ein stärkeres Selbstbewusstsein als Trader entwickelt, schlägt der nächste Blitz zu. Sei es, dass der Trade, an den man so fest geglaubt hat, ausgestoppt wird oder dass der Markt dreht. Als Trader ist man mit einer ständigen Unsicherheit konfrontiert. Doch dagegen kann man etwas tun:

  1. Suche dir Unterstützung. Du bist nicht der einzigste Anfänger im Trading. Es gibt sehr viele Trader, die Trading lernen wollen. Tue dich mit ihnen zusammen und lernt gemeinsam. Doch achte genau darauf, mit wem du dich zusammentust. Trading muss man ernst nehmen und die richtige Einstellung hierzu haben. Wer nur nach dem schnellen Profit aus ist oder mehr Interesse an Technik anstatt an Geld hat, wird niemals ein Trader.
    Auch eine sehr wertvolle Unterstützung bieten Mentoren oder Coaches. Sie können als Vorbild dienen und zeigen, dass man erfolgreich sein kann. Man darf auch hier nicht zurückschrecken, wenn ein Mentor oder Coach eine Gebühr verlangt. Umsonst gibt es nichts.
  2. Trading ist nicht das Wichtigste im Leben. Wenn jemand etwas erzwingt, wird es nicht funktionieren. Nur, weil man etwas fest will, geht es nicht in Erfüllung. Einige Dinge benötigen einfach Zeit, denn Erfahrung ist wichtig. Dies gilt natürlich auch im Trading. Daher ist es sehr wichtig, dass Trading nicht das einzige im Leben ist. Suche dir einen Ausgleich, z.B. Sport, Musik, Freunde o.ä. Hierüber erhält man auch Inspiration, die man wiederum im Trading verwenden kann. Am besten ist es, wenn man seine Trading-Stunden genauestens plant. Hierzu kann man sich im Kalender die Zeit blocken. So erreicht man, dass man nicht zu viel Zeit verwendet.
    Ich persönlich merke immer wieder, dass ich gute Fortschritte mache, wenn ich nicht auf das Trading konzentriert bin.
  3. Lese die richtigen Bücher. Trading ist vor allem mentale Arbeit. Diese kann man mit der richtigen Literatur unterstützen. Suche dir Bücher, die dir Kraft und Motivation geben. Oft sind darin ermutigende Beispiele enthalten, die einem als Vorbild dienen können. Dabei ist es nicht wichtig, dass es sich um Trader handelt. Generell können Unternehmen und leistungsorientierte Menschen als Vorbild dienen. Magier der Märkte ist ein Buch, welches mich immer wieder motiviert. Auch die Bücher von Napoleon Hill, wie z.B. Denke nach und werde reich, sind bestens geeignet.
  4. Habe realistische Ziele. Die Versprechungen, die im Trading-Geschäft gemacht werden, sind oft verlockend. Der schnelle Reichtum ist angeblich bereits mit geringem Kapital erreichbar. Das ist natürlich Blödsinn! Man darf nicht auf die Marketing-Slogans der Broker hereinfallen. Diese haben nicht im Sinn, dass du erfolgreich tradest. Ein Broker verdient an den Gebühren und hofft, dass du vor allem viel Trading betreibst. Es gilt, die richtigen Erwartungen und Ziele zu entwickeln. Natürlich kann man mit Trading reich werden. Auch ist möglich, seinen Lebensunterhalt mit Trading zu verdienen. Doch das benötigt viel Zeit und vielleicht ist Trading nur eine Komponente, womit du deinen Lebensunterhalt verdienst. Je unrealistischer das Bild von Trading im eigenen Kopf ist, desto schneller wird es enttäuscht. Deshalb ist es wichtig, realistische Erwartungen zu haben.
  5. Riskiere wenig. Ein großes Problem im Trading ist, dass viele Anfänger zu viel riskieren. Sie sind schnell enttäuscht, wenn sie zusammenzählen, wie viel sie verloren haben. Doch beim Trading lernen geht es nicht um Gewinn oder Verlust, sondern um das Erlernen eines Handwerks. Daher ist es wichtig, dass man so wenig Geld wie möglich verliert. Wo ist das Problem, wenn man Risiken von 0,25R oder 0,5R eingeht? Oder nur ein kleines Trading-Konto handelt? Die Barriere hierzu ist im Kopf! Es ist das bekannte Problem, dass man schnell reich werden möchte. Wenn das Handelskonto klein ist, kann man am wenigsten verlieren. Später, wenn man das Handwerk beherrscht, kann man das Trading-Konto immer noch skalieren.

Es gibt kein Patentrezept

Jeder Trader hat andere Mittel, wie er sich und die Höhen und Tiefen im Trading handhabt. Doch man muss Mittel und Wege finden, um damit klarzukommen. Ein Trader muss akzeptieren, dass das Trading lernen Zeit und Nerven kosten. Der Lohn kann am Ende groß sein, wenn man die Geduld und Strapazen auf sich nimmt.


Trading-Bücher zum Thema

Hier eine kleine Auswahl empfehlenswerter Literatur zum Thema. Wer weitere Bücher sucht, findet diese hier: Trading-Bücher.

Magier der Märkte: Interviews mit Top-Tradern der Finanzwelt Magier der Märkte: Interviews mit Top-Tradern der Finanzwelt
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von Jack D. Schwager
"Das Buch gehört ebenfalls meinen Top-3 Trading-Büchern! Es beinhaltet viele spannender Interview mit den erfolgreichsten Tradern aller Zeiten."
Hier gibt einen ausführlicheren Artikel zum Buch Magier der Märkte.
Jetzt bei Amazon kaufen
Denke nach und werde reich: Die 13 Gesetze des Erfolgs Denke nach und werde reich: Die 13 Gesetze des Erfolgs
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von Napoleon Hill
"Dieses Buch ist ein absoluter Klassiker und sehr empfehlenswert!"Hier gibt einen ausführlicheren Artikel zum Buch Denke nach und werde reich.Jetzt bei Amazon kaufen
Die 7 Wege zur Effektivität: Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg Die 7 Wege zur Effektivität: Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von Stephen R. Covey
"Sehr spannendes Buch, welches ein absoluter Klassiker & Bestseller ist. Vorbild für viele weitere Bücher! Sehr gut umzusetzen und praxisorientiert."
Jetzt bei Amazon kaufen

Fotos: Pixabay

© Copyright 2018 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger
* Diese Seite enthält Affiliate-Links. Hierdurch unterstützt du meine Arbeit!