Werbung
Impulsives Trading vermeiden

Impulsives Trading vermeiden – 5 Tipps für schnellen Erfolg

Viele Trader haben Angst, etwas zu verpassen. Sie fühlen sich gestresst und sind ständig einem inneren Impuls ausgesetzt. Das impulsive Handeln kann zu hohen Verlusten führen. Im Artikel erfährst du 5 Tipps, wie du impulsives Trading vermeiden kannst.
Viele Trader sehen sich ständig mit einem Impuls konfrontiert, handeln zu müssen. Im Blog habe ich bereits öfter geschrieben, warum Ruhe und geplantes Handeln wichtig sind (siehe z.B. 5 Techniken zum Umgang mit Stress im Trading). Doch ich treffe immer wieder auf Trader, die dem Drang zum Handeln nicht widerstehen können. Ich kenne das genau und weiß, wie sich das anfühlt. Was sind die Gründe hinter dem inneren Impuls?

Gründe für den „inneren Impuls“

Werbung

Gerade Trader, die ständig und nah am Markt sind, z.B. Daytrader, sehen sich mit dem Druck konfrontiert, handeln zu müssen. Ständig bewegen sich die Charts auf dem Monitor und eine vermeintliche Chance jagt die nächste. Die Angst etwas zu verpassen, hat den Ursprung in der Unsicherheit. Der Trader hat kein großes Vertrauen in sich und seine Methode. Dies kommt vor allem in zwei Situationen vor:

  1. Anfänger im Trading. Ein Anfänger hat natürlich noch nicht genug Vertrauen aufbauen können. Er zweifelt vielleicht noch an sich und seinen Fähigkeiten. Hier kann es helfen, sich einen Mentor zu suchen oder Menschen zu finden, die erfolgreich mit der gleichen Trading-Methode unterwegs sind. Das Motto: „Was der schafft, kann ich auch schaffen!“
  2. Reihe von Verlusten. Das Selbstvertrauen eines Traders steigt und sinkt mit der eigenen Kapitalkurve (Equity-Kurve). Die „Equity-Kurve“ ist sozusagen der Ausdruck der Verfassung eines Traders. Nach einer Reihe von Verlusten kann das Selbstvertrauen angegriffen sein. Jetzt muss ein Trader sich langsam wieder an sein Trading heranwagen. Einen Schritt vor dem nächsten …

Diese beiden oberen Punkte führen oft dazu, dass ein Trader Angst hat, etwas zu verpassen. Paradoxerweise führt ein Mangel an Vertrauen oft nicht dazu, dass ein Trader weniger tradet, sondern mehr. Das liegt daran, dass er oft jeden Trade wahrnimmt. Die Angst, einen möglichen Gewinn zu verpassen, ist größer, als die Angst vor einem Verlust!

5 Tipps, um impulsives Trading zu vermeiden

Es dauert gewöhnlich 2 Monate, um ein neues Verhalten zu erlernen. Doch eine Verhaltensänderung haben auch viele andere Trader geschafft. 60 Tage sind nicht viel. Hält man sich streng dran, gehen sie schnell rum und man ist einen Schritt weiter.

  1. Plane jeden Trade mit einer Checkliste: Hake jedes Kriterium ab. Welche müssen erfüllt sein, damit du den Trade eingehst? Baue Fragen und Kontrollen ein, damit du dich an deinen Plan hält. Mehr zum Thema findest du hier: Trading-Video: Trading Checklist mit EVERNOTE
  2. Erstelle eine Tabelle mit Entry/Exit: Wenn du alle Trades mit einer Checkliste geprüft hast, kalkuliere die Positionsgröße, Entry und Exit. Schreibe die Ein- und Ausstiege auf und habe sie immer griffbereit. Du kannst z.B. ein Online-Tool wie EVERNOTE hierfür nutzen. Zudem kannst du dir für jeden Entry einen Alarm setzen. Somit wirst du informiert, sobald ein Einstieg möglich wird.
  3. Schalte den Monitor ab oder beende die Trading-Software: Es gibt für einen Trader keinen Grund, die ganze Zeit die Charts zu verfolgen. Wenn du z.B. auf dem Tages-Chart handelst, reicht der Blick am Tagesende. Wenn du auf dem 1-Stunden-Chart handelst, reicht es aus, wenn du jede 45 Minuten auf den Chart schaust. Beende deine Chart-Software, wenn die Arbeit getan ist.
  4. Nutze Mindfulness oder andere Techniken: Es gibt Trader, die sehr gestresst oder impulsiv sind. Ich habe schon Kontakt mit Tradern gehabt, die an einem Tag unzählige Trades eingegangen sind. Der Grund: Angst etwas zu verpassen. Wenn du vor jedem Trade 5 mal tief ein- und ausatmest (ca. 5 Sekunden pro Vorgang), dann wirst du automatisch ruhiger. Lese etwas zum Thema Mindfulness und bilde sich weiter.
  5. Schreibe ein Trading-Tagebuch: Man kann sein Verhalten nur ändern, wenn einem das Verhalten bewusst ist. Wer kein Trading-Tagebuch führt, der verliert viele wichtige Informationen. Hier kann man alles festhalten: Ziele, Gefühle, Chancen und verpasste Chancen usw. Ebenfalls kann man hier festhalten, ob man sein erwünschtes Verhalten angewendet hat.

Diese obigen 5 Punkte sollte man vielleicht Schritt für Schritt angehen. Wem es schwer fällt sein Verhalten zu ändern, der sollte sich am kleine Schritte machen. Punkte 1 und 2 lassen sich gut kombinieren. Hiermit kommt man schon mal einen großen Schritt weiter.


Trading-Bücher zum Thema

Hier eine kleine Auswahl empfehlenswerter Literatur zum Thema. Wer weitere Bücher sucht, findet diese hier: Trading-Bücher.

TraderMind: Get a Mindful Edge in the Markets (Wiley Trading) TraderMind: Get a Mindful Edge in the Markets (Wiley Trading)
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von Steve Ward
"Dieses Buch ist wirklich spannend und inspirierend! Wer Achtsamkeit gegenüber seinen Gefühlen und seinem Verhalten im Trading hat, gewinnt einen großen Vorteil."
Jetzt bei Amazon kaufen
Mentaltraining für den erfolgreichen Day-Trader: So steigern Sie Ihr Tradingergebnis Mentaltraining für den erfolgreichen Day-Trader: So steigern Sie Ihr Tradingergebnis
Meine Bewertung: starstarstarstar
von Christoph Wahlen
"Ein Top-Seller im Bereich der deutschen Tradingpsychologie-Bücher. Interessant vor allem für Einsteiger!"
Jetzt bei Amazon kaufen
Die Macht der Gewohnheit: Warum wir tun, was wir tun Die Macht der Gewohnheit: Warum wir tun, was wir tun
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von Charles Duhigg
"Wahnsinnig spannendes Buch zum Thema Gewohnheiten und wie man diese verändern kann. Dieses Buch empfehle ich jedem, der mehr über das Thema wissen möchte!"
Jetzt bei Amazon kaufen

Fotos: Pixabay

© Copyright 2018 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger
* Diese Seite enthält Affiliate-Links. Hierdurch unterstützt du meine Arbeit!

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!
GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Bekomme zukünftig alle Neuigkeiten über meine Facebook Seite:
GEFÄLLT DIR DIESER BLOG?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!