Werbung
Keltner Kanal Trading

Keltner Kanal – Beliebteste Trendfolge-Indikatoren – Teil 3

Der Keltner Kanal ist ein wirkliches Multifunktionswerkzeug. Er lässt sich sehr gut in Trading-Systeme integrieren und ist für Trendfolge perfekt geeignet.
Werbung

Dies ist nun bereits der dritte Teil der Artikelserie „Die beliebtesten Trendfolge-Indikatoren„. Im ersten Teil ging es um gleitende Durchschnitte, im zweiten Teil um den MACD Indikator. In beiden Artikeln habt ihr gelernt, wozu die Indikatoren da sind und wie man sie einsetzt. Dieser Teil wird euch nun erklären, wozu man den Keltner Kanal (oder Keltner Channel) einsetzt.

Der Keltner Kanal ist bereits seit ca. 50 Jahren bekannt und wurde von Chester W. Keltner in seinen Trading-Systemen genutzt. Er selber ist nicht der Erfinder, stellte den Indikator aber in seinem Buch „How to make Money in Commodities*“ vor. Das Einsatzgebiet waren vor allem Rohstoffe, da Keltner selber Getreidehändler war.

Der Keltner Kanal zählt zu den Band-Indikatoren, deren bekannteste Vertreter die Bollinger Bänder sind. Er wird in allen möglichen Trading-Systemen verwendet und ist sehr vielseitig. Unter anderem setzte die bekannte Traderin Linda Raschke diesen Indikator ein.

Keltner Kanal Indikator
Hier sieht man den Keltner Kanal Indikator im Chart. Die äußeren Bänder und das mittlere Band sind eingezeichnet.

Wie funktioniert der Keltner Kanal?

Der Keltner Kanal besteht, wie viele andere Band-Indikatoren auch, aus drei Linien:

  • Obere äußere Linie: Diese stellt die obere Begrenzung beim Keltner Kanal da.
  • Mittlere Linie: Wie bei vielen Kanal-Indikatoren ist dies die Berechnungsgrundlage.
  • Untere äußere Linie: Hierbei handelt es sich um die untere Begrenzung.

Die Berechnung der Mittellinie ist die Grundlage für den Indikator. Während die meisten Indikatoren auf den reinen Schlusskurs zurückgreifen, benutzt der Keltner Kanal den typischen Preis. Dieser wird gebildet, in dem der höchste, tiefste Kurs und der Schlusskurs addiert und durch 3 geteilt werden. Die Formel lautet: H + T + C / 3. Der Vorteil dieser Methode ist, dass er sozusagen die gesamte Handelsspanne abbildet und nicht nur den Schlusskurs. Von diesem typischen Kurs wird ein einfacher, gleitender Durchschnitt berechnet. Somit wird der Kurs beim Keltner Kanal geglättet. Das Ergebnis aus dem typischen Preis und dem gleitenden Durchschnitt ist die Mittellinie.

Um nun die äußeren beiden Linien zu berechnen, setzt Keltner auf den ATR Indikator (Average True Range). Der Vorteil hierbei ist, dass dieser Volatilitäts-Indikator auch Kurslücken miteinbezieht und somit die komplette Handelsspanne wiedergibt. Um nun die äußeren Linien zu berechnen, wird zu der Mittellinie ein x-faches der Average True Range hinzuaddiert bzw. abgezogen. So entsteht ein Kanal. Für den Faktor benutzt man in der Regel das 1,5fache der ATR. Aber auch das 2 oder 3fache sind üblich.

Beim Keltner Kanal gibt es folgende Einstellungsmöglichkeiten:

  • Periode: Diese bestimmt, aus wie vielen Kursdaten der gleitende Durchschnitt der Mittellinie berechnet wird.
  • Faktor: Hier stellt man ein, wie oft die Average True Range hinzuaddiert bzw. abgezogen wird.

Manchmal kann man auch die Berechnungsmethode des gleitenden Durchschnitts (z.B. einfach oder exponentiell) einstellen. Dies ist jedoch eher zu vernachlässigen.

Interpretation und Signale der Keltner Kanäle

Der Keltner Kanal Indikator ist vielfältig verwendbar. Da sein Aufbau so einfach ist, kann man ihn in verschiedensten Trading-Strategien verwenden. Die wichtigsten Signale und deren Interpretation werden hier einmal vorgestellt:

Keltner Channel Breakout Ausbruch
Hier sieht man die verschiedenen Kauf- und Verkaufssignale. Wie man sieht gibt es mit der Standardseinstellung häufig Signale. Man sollte also umbedingt einen Filter verwenden.

Keltner Channel Breakout – Ausbrüche aus dem Kanal

Bricht der Kurs aus dem Keltner Kanal nach oben aus, kann dies als Kaufsignal gewertet werden. Ein Ausbruch nach unten gilt als Verkaufssignal. Schaut man sich den Indikator im Chart an, sieht man, wie gut dieser Trends folgt. Einige Trader bauen hier noch einen Filter ein, in dem sie einen Schlusskurs oberhalb/unterhalb der Begrenzung des Keltner Kanals abwarten. Erst dann wird ein Trade mit einer Stop-Order eröffnet.

Ausbrüche aus dem Keltner Kanal funktionieren nicht innerhalb von Seitwärtsperioden. Hier muss man einen weiteren Filter anwenden, z.B. den ADX Indiaktor. Auch ist es möglich, die Charttechnik miteinzubeziehen. Bei der Trendfolge werden alle Signale eines Trading-Systems angenommen. Oftmals sind es nur wenige Signale, die alle kleinen Verluste während einer Seitwärtsphase ausgleichen.

Keltner Kanal während einer Seitwärtsbewegung.
Mit dem Keltner Kanal kann man auch Seitwärtsbewegungen handeln, auch wenn er dafür nicht perfekt geeignet ist.
Trading innerhalb des Bandes

Wie bei anderen Band-Indikatoren aus, kann man die äußeren Linien als Unterstützung und Widerstand nutzen. Gerade in Seitwärtsphasen funktioniert dieses gut. Der Keltner Kanal eignet sich für diese Art des Tradings allerdings nicht so gut. Hierfür kann man besser die Bollinger Bänder verwenden. Möchte man dennoch den Keltner Kanal einsetzen, sollte man den Faktor erhöhen. Somit erhält man einen glatteren Kanal als bei den Bollinger Bändern.

Keltner Channel Signale beim Eindringen in die Bänder
Signale können auch beim Eintauchen in die Bänder generiert werden. Dies kann auch gut genutzt werden, um Gewinne zu sichern.
Eintauchen in den Keltner Channel

Alternativ zum Keltner Kanal Ausbruch, kann man auch das Eintauchen in den Kanal als Signal betrachten. Dies gilt vor allem, wenn der Preis von unten die Begrenzung überschreitet bzw. von oben unterschreitet. Dies kann man als Kauf- bzw. Verkaufssignal nutzen. Viele Trader verwenden dieses Signal als Trailing-Stop-Loss.

Keltner Kanal als Stop-Loss bzw. Trailing-Stop-Loss
Mit dem Keltner Kanal kann man auch den initialen Stop-Loss setzen. Zudem ist der Indikator gut als Trailing-Stop-Loss verwendbar.

Nutzung als Stop-Loss und Trailing-Stop-Loss

Einer der großen Vorteile bei der Trendfolge ist, dass man große Preisbewegungen richtig ausnutzen kann. Hierzu ist der Keltner Kanal ideal, da der Kanal dem Preis hinterherläuft. Die mittlere und äußeren Linien bewegen sich immer oberhalb bzw. unterhalb des Preises. So kann man die äußere Begrenzung und auch die Mittellinie als Trailing-Stop-Loss oder zur Setzung des initialen Stop-Loss verwenden. Dies ist sehr einfach und robust. Zudem funktioniert es in jedem Markt (Aktien, Indizes, Forex, Rohstoffe usw.).

Keltner Kanal mit Einstellung 100/2,5
Periode 100, Faktor 2,5. Diese Einstellung kann man gut für langfristige Trendfolge verwenden.

Welche Einstellung beim Keltner Kanal ist ideal?

Natürlich lässt sich dieses nicht verallgemeinern. Dennoch gibt es ein paar Kombinationen, die sich als gut geeignet herausgestellt haben:

  • Periode 10/Faktor 1,5: Dies ist die original Einstellung von Keltner. Sie ist für sehr kurzfristige Bewegungen geeignet. Dennoch muss man bei dieser Einstellung darauf achten, dass ein wirklich starker, mittelfristiger Trend vorliegt. Sonst kann es in Seitwärtsphasen zu sehr vielen Fehlausbrüchen kommen.
  • Periode 20/Faktor 2: Wenn man in einer Seitwärtsbewegung traden möchte, dann kann man diese Kombination verwenden. Es ist auch die klassische Kombination der Bollinger Bänder. Hierbei gilt das obere Band als Widerstand, während das untere Band als Unterstützung gilt.
  • Periode 30/Faktor 1,5: Mit dieser Kombination lassen sich vor allem mittelfristiger Trends handeln. Wer eher kurzfristigere Ausbrüche handeln möchte, kann den Faktor auf 2 erhöhen.
  • Periode 100/Faktor 2,5: Dies ist eine Kombination für langfristigen Handel oder den Ausbruchshandel von schnellen, kurzen Bewegungen. Man sollte jedoch mit dieser Kombination ein wenig experimentieren.

Einsatz des Keltner Kanals in einem Trading-System

Wie schon oben geschrieben, kann man den Keltner Kanal ideal in einem Trading-System verwenden. Dabei spielt es keine Rolle, ob man das Trading-System manuell ausführt oder automatisch. Dadurch, dass dieser Indikator mathematisch berechnet wird, kann man ihn auch gut in einem Screener nutzen. Keltner Kanäle lassen sich wie folgt in einem Trading-System einsetzen:

  • Trendbestimmung: Liegt der Kurs oberhalb des Kanals, liegt ein Aufwärtstrend vor. Liegt er unterhalb, befindet sich der Wert in einem Abwärtstrend. Ebenfalls kann man die Steigung des Kanals verwenden. Ein Kanal, der aufwärts verläuft, zeigt einen Aufwärtstrend an.
  • Trading-Signale: Wie oben geschrieben werden klare Handelssignale geliefert.
  • Stop-Loss und Trailing-Stop: Mithilfe des Keltner Channel lässt sich der initiale Stop-Loss festlegen, aber auch ein Trailing-Stop-Loss bestimmen. Man sieht also, dass der Indikator vielseitig verwendbar ist.

Fazit: Der Keltner Kanal ist ein Multi-Funktionswerkzeug

Ich selber mag sehr gerne Indikatoren, die man vielseitig einsetzen kann. Sie sind oft sehr robust, einfach verständlich und erfüllen ihren Zweck. Der Keltner Kanal ist solch ein Indikator. Ich selber setze ihn nicht aktiv sein, aber entwerfe immer wieder Ideen für Trading-Systeme, die auf ihm basieren. Mir gefällt vor allem, dass der so gut einem Trend folgen kann. Das macht ihn für die Trendfolge sehr brauchbar.

Wie bei jedem Trendfolge-System bestehen Schwierigkeiten, wenn sich der Preis in einer Seitwärtsbewegung befindet. Hier werden viele Fehlsignale erzeugt. Somit wird auch der Keltner Kanal nicht ohne weitere Filter auskommen, wenn man ihn aktiv in einem Trading-System einsetzen möchte.


Trading-Bücher zum Thema

Hier eine kleine Auswahl empfehlenswerter Literatur zum Thema. Wer weitere Bücher sucht, findet diese hier: Trading-Bücher.

Technische Analyse der Finanzmärkte: Grundlagen, Strategien, Methoden, Anwendungen. Inkl. Workbook
Meine Bewertung: starstarstarstar
von John J. Murphy
"Ein großartiges Nachschlagewerk. Es werden sehr viele Indikatoren und Techniken erklärt. Ein absoluter Klassiker und Bestseller!"
Jetzt bei Amazon kaufen
Clever Traden mit System Clever traden mit System: Erfolgreich an der Börse mit Money Management und Risikokontrolle
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von Van K. Tharp
"Das Buch gehört zu meinen Top-3 Trading Büchern! Es beinhaltet alles, was ein Einsteiger braucht und so manche Erkenntnis für Fortgeschrittene. Unter anderem geht es auch viel um das Thema Trading-Systeme und die Hintergründe."
Jetzt bei Amazon kaufen
Wie man mit Aktien Geld verdient: Mit diesem erprobten System kann jeder an der Börse gewinnen Wie man mit Aktien Geld verdient: Mit diesem erprobten System kann jeder an der Börse gewinnen
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von William O'Neil
"Eine Empfehlung für alle, die sich nicht rein auf Preisdaten verlassen wollen. Großer Klassiker von dem Begründer des CANSLIM-Momentum-Tradings. "
Jetzt bei Amazon kaufen

Fotos: Pixabay

  • Otto

    Die Formel für den Typical Price lautet (H + T + C) / 3.nich H + T + C / 3.

© Copyright 2018 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger
* Diese Seite enthält Affiliate-Links. Hierdurch unterstützt du meine Arbeit!