Werbung

Meinung: Greenpeace und die Währungsgeschäfte

Wir als Trader sind auf der Gegenseite des Geschäfts und versichern damit die Transaktion von Greenpeace …
Heute war das Thema „Greenpeace verzockt 3,8 Mio.“ in allen Medien zu lesen. Auf den ersten Blick ein starkes Stück! Zocken gemeinnützige Organisationen an der Börse? Der Skandal wurde schnell von Greenpeace relativiert, in dem man sagte, dass der Mitarbeiter eigenmächtig gehandelt hätte und bereits entlassen worden wäre. „Gewöhnlich müssten solche Transaktionen bei Greenpeace International von der Geschäftsführung genehmigt werden.“, schreibt die ZEIT Online. Was? Hat denn die Geschäftsführung Wissen über solche Geschäfte? Mich würde wirklich interessieren, wie Greenpeace die Währungsgeschäfte plant. Auf welcher Basis entscheiden sie, ob sie auf einen fallenden oder steigenden Euro setzen sollen? Wenn der Mitarbeiter wirklich nur eine Transaktion hedgen wollte, dann hat er vermutlich einen Fehler gemacht. So etwas darf natürlich nicht vorkommen – aber dies ist das Risiko.

Werbung

Ich habe schon lange die Meinung, dass die großen Spendenorganisationen und Parteien verlogen sind! Damit meine ich, dass es eine Lüge ist, nach außen Kritik zu üben und nach innen genau das Gegenteil zu tun. Ich möchte nicht nur Greenpeace einbeziehen, sondern auch große andere Organisationen und Parteien. Natürlich kann ich verstehen, dass man jedes Geschäft mit einem Risiko, z.B. durch Währungsverluste, absichert. Das ist korrekt und das Gegenteil wäre wirtschaftlich fahrlässig. Doch muss man dann nicht nach außen die an den Pranger stellen, die eben genau dasselbe tun, z.B. auf einen fallenden EUR zu setzen, nur aus anderen Gründen! Wir als Trader sind auf der Gegenseite des Geschäfts und versichern damit die Transaktion von Greenpeace.

Das selbe Phänomen dürfte sich auch in anderen Organisationen finden. Ob es fallenden/steigende Lebensmittelpreise sind, wenn eine Organisation Reis an ein armes Land liefert und sich so absichert, Währungen oder einfach Geldanlage. Hat sich mal eine Spendenorganisation damit befasst, was mit ihrem Geld passiert? Auch wenn es nur als Tagesgeld angelegt sind, wird die Bank dieses Geld an andere als Kredit weitergeben. Und auf dieser Seite könnte z.B. ein Waffenhändler oder Öl-Konzern stehen. In einer international vernetzten Welt gibt es keine Möglichkeit seinen Geldfluss zu kontrollieren und dies ist auch richtig so. Nur man muss der Wahrheit ins Gesicht sehen. Wenn Greenpeace beispielsweise einen Kredit benötigt, könnte das Geld ebenfalls von einem Fischereikonzern mit Walfang stammen.

Auch der „normale“ Bürger sollte sich fragen, ob er jedes Mal nach außen vertritt, dass er die Geldgeberei in die europäischen Südstaaten nicht richtig findet. Sein Geld wird mit Sicherheit über irgendwelche Verbindungen in Griechenland oder woanders angelegt sein. Er kann nur froh sein, dass sich seine Bank mit Kreditausfall-Derivaten absichert, die ja angeblich schuld an der Finanzkrise sein. Ebenfalls würde ein tiefer Blick in seine private Altersvorsorge nützlich sein. Waffengeschäfte verbieten? Gentechnik ist unser tot? Jeder, der eine private Altersvorsorge mit Fonds besitzt, wird irgendwie an deutschen Großkonzernen beteiligt sein. Ob BASF, Siemens, Rheinmetall oder Thyssen-Krupp – diese Konzerne tun genau das, wogegen fast jeder Bürger im Land ist: Waffen, Gentechnik und andere ach so schreckliche Gebiete. Spätestens wer auch britische Aktien in seiner Rentenversicherung hat, wird auch Öl- oder Minen-Konzerne darunter finden. Bei amerikanischen hat man schnell noch mehr Waffenlieferanten und -produzenten dabei. Natürlich nicht zu vergessen die großen Rohstoffspekulanten und Lebensmittel-Preistreiber: Nahrungsmittelkonzerne. Nun muss man sich selber fragen, ob man das nächste Mal die Stimme gegen die schrecklichen Spekulanten erhebt. Im Zweifel gehört man selber dazu. Das ist richtig und in Ordnung, man muss es nur anerkennen!

© Copyright 2018 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger
* Diese Seite enthält Affiliate-Links. Hierdurch unterstützt du meine Arbeit!