Werbung

Politik: Argentinien kurz vor der Staatspleite?

Staaten bringen sich selber in diese Lage. Eine Debatte hierzu fehlt. Es ist wichtig, dass Schulden erfüllt werden, denn Vertrauen ist das Wichtigste bei Finanzgeschäften.
Das Thema ist heute überall in der Presse zu lesen: Argentinien kurz vor der Staatspleite. Ein „Geierfond“ bedroht angeblich Argentinien … Ich las heute morgen den Artikel auf SPIEGEL Online und musste schmunzeln. Sieht so berichtender Journalismus aus?

Werbung

Schon im ersten Satz wird klar, auf welcher Seite der Journalist steht: „Argentinien kämpft gegen zwei US-‚Geierfonds'“. Die Bezeichnung Geierfond ist schon komisch und bringt einem ein kleines Lächeln auf die Lippen. Es ist mal wieder ein neues, bildhaftes Wort, um die Finanzbranche in ein Licht des Bösen zu stellen. Man stellt sich schon bildlich die Geier vor, die über dem sterbenden Tier schweben.

Ist es nicht das gute Recht der Fonds, ihre Gelder zurück zu erhalten?

Ich will das ganze, wie gewohnt, kritisch betrachten. Ist es nicht das gute Recht der Fonds, ihre Gelder zurück zu erhalten? Moralisch ist es sicherlich schwierig, wenn zwei Gläubiger einen Staat in ihrer Finanzierungsfähigkeit bedrohen (wenn es denn wirklich so ist). Doch wir leben nun mal in einer globalen Finanzwelt, wo Vertrauen einen hohen Stellenwert hat. Wer einen Schuldschein, also eine Anleihe o.ä., besitzt, muss darauf vertrauen können, dass er das Geld zurückerhält. Ansonsten ist der Prozess des Geldleihens und -verleihens zutiefst erschüttert.

Pech für den Geldverleiher ist nur, wenn der Leihende ein Staat ist und gleichzeitig die Menschen mit dem Leihenden sympathisieren. Am Ende zählt nicht, wer recht hat, sondern wer mehr positive Aufmerksamkeit bekommt.

Eine Debatte über die Umstände, wie man in die Bedrohung gerät, wird nicht geführt.

Argentinien ist nicht gezwungen Schulden aufzunehmen und sich Geld am Kapitalmarkt zu leihen. Es ist nur so, dass die Länder so verschuldet sind, dass kein Weg daran vorbei führt. Sie haben sich also selber in die Lage gebracht, die sie nun bedroht. Eine Debatte über die Umstände, wie man in die Bedrohung gerät, wird nicht geführt.

Anders ist es bei „kleinen“ Schuldnern, wie Firmen oder Privatpersonen. Dort hilft am Ende nichts. Sie müssen die Schulden zurückzahlen und der Staat verhilft dem Verleiher sogar dabei, das Geld zurück zu erhalten. Nur, wenn er selber bedroht ist, will er von Recht und Vertrauen nichts wissen.

Dem Staat und seinen Bürgern müsste also daran gelegen sein, dass jeder auf die Vertragserfüllung besteht.

Meine Meinung ist, dass wir Schulden und Vertrauen ernst nehmen müssen. Egal, wie ich persönlich die Geschäfte der „Geierfonds“ sehe, wir müssen bei unserem gegebenen Versprechen bleiben. Ist das Vertrauen in der Finanzwelt, von dem jeder lebt und profitiert, erschüttert, können wir uns diesen Wohlstand, wie er heute existiert, nicht leisten. Dem Staat und seinen Bürgern müsste also daran gelegen sein, dass jeder auf die Vertragserfüllung besteht. Ein Gerichtsverfahren ist dabei nichts schlimmes, sondern ein Instrument zur Klärung der Frage.

 

© Copyright 2018 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger
* Diese Seite enthält Affiliate-Links. Hierdurch unterstützt du meine Arbeit!

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!
GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Bekomme zukünftig alle Neuigkeiten über meine Facebook Seite:
GEFÄLLT DIR DIESER BLOG?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!