Werbung

Politik: Erschreckender Artikel im Weltspiegel … UK garantiert faule Kredite!

Wer kein Geld hat, kann auch nichts kaufen! Das ist die Wahrheit!
Die Nachricht ist nicht mehr ganz neu, sondern bereits vom 28.10., aber die Botschaft macht mir Angst. Der englische Statt garantiert für Bürger, die sich eigentlich nichts leisten können. Wer bei einem Hauskauf nur 5% Eigenkapital mitbringen kann, bekommt staatlich garantierte 15% dazu! Der Staat als Wohltäter, die Politiker auf Stimmenfang. Düstere Szenerien aus den USA vor der großen Immobilienkrise leuchten wieder auf … Auch damals hat der Staat versucht Immobilienkredite unters Volk zu bringen, sogar mit Zwang und auch gegen den Willen der Banken.

Werbung

Wer kein Geld hat, kann auch nichts kaufen! So müsste die Regel lauten. Die Märkte müssen sich frei entfalten, durch Angebot und Nachfrage und der Staat darf nicht zu Verzerrungen beitragen, damit dieses Gleichgewicht nicht gestört wird. Sicherlich sind die Immobilienpreise momentan sehr hoch, jedoch kann ich nicht beurteilen, ob diese „fair“ sind. Wenn ein Preis ausgehandelt wird, muss er immer als fair betrachtet werden, den dies ist der Preis, für den beide Parteien sich in einem Moment aussprechen. In einer nächsten Sekunde kann der Preis schon ein anderer sein.
Wenn nun der Staat jedem Bürger es ermöglich, Immobilien mit geringem Eigenkapital zu kaufen, wird die Nachfrageseite künstlich verzerrt. Es werden noch mehr Nachfrager auftreten und die Preise werden weiter steigen. Die Gefahr von „faulen Krediten“ nimmt enorm zu. Denn wer nur 5% als Eigenkapital aufbringen kann, dürfte entweder ein zu geringes Einkommen haben oder sich den vollen Immobilienpreis nicht leisten können.

Der Staat übernimmt eine Garantie für Kredite, wo die Kreditnehmer nach der Beurteilung der Kreditwürdigkeit, möglicherweise diesen Kredit nicht bekommen hätten. Was passiert im Falle eines Bankrotts des Kreditnehmers? Im schlimmsten Falle haftet der Staat für 15% des Kaufpreises. Da die Preise momentan sehr hoch sind, dürfte dies ein großer Betrag sein. Eine schlechtere Politik kann es kaum geben! Zudem ist dieses nicht fair gegenüber den Bürgern, die man so auch in eine Falle hineinlockt. Am Ende zahlt nämlich der Steuerzahler für die ausgefallenen Kredite. In Anbetracht der heutigen Immobilienpreise und in Anbetracht der Löhne der Käufer dürfte man in Zukunft mit vielen Ausfällen rechnen.

Die einzigen Profiteure kommen aus der Immobilienwirtschaft: Banken, Makler, Bauunternehmen … Doch auch hier lauern Gefahren, wenn „faule Kredite“ in die Portfolios aufgenommen werden. Am Ende kann der Staat auch die Garantie zurückziehen oder verändern. Er ist der Spielmacher und kann die Spielregeln ändern, wenn sie nicht mehr passen.

Hier findet ihr den Beitrag vom Weltspiegel: http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/sendung/swr/2013/grossbritannien-zocker-100.html

© Copyright 2018 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger
* Diese Seite enthält Affiliate-Links. Hierdurch unterstützt du meine Arbeit!

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!
GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Bekomme zukünftig alle Neuigkeiten über meine Facebook Seite:
GEFÄLLT DIR DIESER BLOG?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!