Werbung
S&P 500 im Tageschart

Trading: 200 Punkte S&P 500 V-Korrektur! Wie reagieren?

V-Korrekturen sind für Trendfolger schwierig zu handeln. Neue Trends laufen an und brechen dann zusammen. Hier hilft nur ein striktes Risiko-Management!
Man muss es einfach akzeptieren, alles andere entspricht nicht dem gesunden Menschenverstand: Niemand kann die Zukunft vorhersehen! Natürlich wird es Menschen geben, die sagen, dass sie die V-Korrektur im S&P vorhergesehen haben, aber hierbei dürfte es sich eher um Zufall handeln als um wiederholbare Vorhersagbarkeit.

Werbung

Ende September, Anfang Oktober dachten noch die meisten Trader es würde eine starke Korrektur kommen. In Teilen und vor allem in Europa fielen die Indizes auch ein gutes Stück. Doch dann zogen die Indizes wieder extrem scharf an, eine sog. V-Korrektur. Bei einer V-Korrektur geben die Kurse schnell um mehrere Prozent nach und ziehen danach wieder scharf an. Im Fall des S&P wurden mehr als 100% der vorherigen Korrekturstrecke wieder gut gemacht. Das sind gut 10% oder 200 Punkte!

Das Entscheidende ist jedoch vielmehr, dass man auf solche Situationen vorbereitet ist.

Wie verhält man sich als trendfolgender Trader in solchen Bedingungen? Man kann nur seinem Plan folgen und etwaige Verluste in Kauf nehmen. Das Entscheidende ist jedoch vielmehr, dass man auf solche Situationen vorbereitet ist. Wie kann man darauf vorbereitet sein, wenn man nicht weiß, dass eine V-Korrektur auftritt? Ganz einfach: Ein rigoroses Risiko-Management. Als Trader muss dafür sorgen, dass mich solch eine Korrektur nicht aus der Bahn wirft.

Würde ich beispielsweise am Anfang der Korrektur große Short-Positionen in Aktien oder im S&P eröffnen, kann mich solch eine V-Korrektur schnell ruinieren. Das liegt oft daran, dass ein Trailingstop noch viel zu weit entfernt ist, als dieser schnell greifen würde. Das Einzige was ich machen kann ist, keine zu großen Positionen einzugehen und im Rahmen meiner Risko-Management-Strategie zu handeln. Ich muss immer damit rechnen, dass alle Positionen auf einmal ausgestoppt werden. Wenn ich diesen möglichen Verlust ohne große Schmerzen wegstecken kann und dieser wieder aufholbar ist, habe ich ein gutes Risiko-Niveau gewählt.

Eine V-Korrektur kann sich auch schnell in eine Seitwärtsrange mit großer Volatiltät entwickeln.

Neben den klassischen Risiko-Management-Tools wie Stop-Loss, Positionsgröße und Gesamtportfolio-Risiko kann ich noch weitere Filter nutzen, um nicht im Rahmen einer V-Korrektur in eine erneute Falle zu laufen, falls der neue Trend nach der Korrektur nicht nachhaltig ist. Eine V-Korrektur kann sich auch schnell in eine Seitwärtsrange mit großer Volatiltät entwickeln. In dieser folgen mehrere V-Korrekturen nacheinander. Für Trendfolger sind solche Phasen nur schwer zu handeln und zu verkraften. Trends laufen an und fallen dann in sich zusammen. Weitere mögliche Filter, um Risiken aus dem Weg zu gehen, wären z.B. ein höheres Tief abzuwarten oder einen Volatilitätsfilter einzusetzen. Man muss sich immer eines vor Augen führen: Die Märkte haben auch morgen wieder geöffnet, man verpasst also nichts. Wenn sich ein nachhaltiger Trend entwickelt, dauert dieser oft Monate und man kann in dieser Zeit genügend davon profitieren.

Ich habe oft das Gefühl, dass man solche Zeiten miterlebt haben muss. Natürlich gibt es auch viele Bücher, in denen solche Phasen beschrieben werden, aber diese gehen einem nicht in Fleisch und Blut über. Wer diese Zeiten selber erlebt, entwickelt einen inneren Leitfaden, der sich dann in seiner Strategie ausdrückt.

 

© Copyright 2018 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger
* Diese Seite enthält Affiliate-Links. Hierdurch unterstützt du meine Arbeit!

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!
GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Bekomme zukünftig alle Neuigkeiten über meine Facebook Seite:
GEFÄLLT DIR DIESER BLOG?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!