Werbung
Bollinger Bänder Vorteile/Nachteile

Trading: Bollinger Bänder Vorteile/Nachteile

Für den Trading-Erfolg ist es nicht entscheidend, welchen Indikator man einsetzt. Es ist eher abhängig von den eigenen Vorlieben und dem restlichen Trading-System.
Es dürfte ja nicht unbekannt sein, dass ich viel mit dem Donchian Kanal arbeite. Hierzu finden sich mittlerweile einige Artikel, Screener und Indikatoren im Blog. Dennoch schaue ich nach wie vor über den Tellerrand und prüfe andere Indikatoren. Im Bereich der Band-Indikatoren finden sich populäre Vertreter wie der bereits angesprochene Donchian Kanal, Keltner Kanäle, Prozent Bänder und auch die Bollinger Bänder.

Werbung

Die Bollinger Bänder sind sehr populär unter Tradern und werden meist in ihrer Standardausführung (20er gleitender Durchschnitt, 2fache Standardabweichung) verwendet. Der Erfinder und Namensgeber, John Bollinger, ist ein bekannter Autor und Redner. Auf seiner Website findet sich zahlreiche Informationen zu Bollinger Bändern und weiteren Indikatoren.

Der Vorteil der Bollinger Bänder liegt sicherlich in ihrer einfachen Berechnung und Darstellung. Es wird ein einfacher gleitender Durchschnitt genommen, von dem zwei Begrenzungen (oberes Bollinger Band, unteres Bollinger Band) mit einem Abstand der zweifachen Standardabweichung, berechnet und dargestellt werden.

Immer wieder überlege ich, welche Vorteile die Bollinger Bänder gegenüber dem Donchian Kanal haben. Hier sind einige genannt:

Vorteile der Bollinger Bänder

  • Reagieren schneller auf die Änderung der Volatilität. Manchmal laufen die Bollinger Bänder dem Kurs voraus (wenn sie sich ausdehnen).
  • Die Berechnungsgrundlage, der 20er gleitender Durchschnitt ist ein beachteter und beliebter Indikator. Man kann diesen auch auf die exponentielle Variante umstellen und als Unterstützung oder gar Trailing-Stop verwenden.
  • Bollinger Bänder lassen sich gut mit klassischer Charttechnik (Unterstützung, Widerstand) kombinieren.
  • Es gibt sehr viel Untersuchen und weitere Indikatoren zu den Bollinger Bändern und der Indikator ist in vielen Trading-Programmen enthalten.

Nachteile der Bollinger Bänder

  • Die Signale sind oft nicht klar und bedürfen weiteren Regeln. Dies ist für mich der größte Nachteil überhaupt. Während eine Donchian Kanal sehr klare Signale gibt, muss der Trader bei den Bollinger Bändern eigene Regeln festlegen, wann ein Bollinger Band wirklich als verletzt gilt. Dies gilt gerade beim Bollinger Bänder Ausbruch. Wann liegt ein Ausbruch vor? Beim Durchstechen der Bollinger Bänder oder bei einem Schlusskurs darüber?
  • Der Indikator basiert zwar auf dem Preis, wird aber anhand der Volatilität berechnet. Der Donchian Kanal basiert nur auf dem Preis und spiegelt somit das echte Kursverhalten wieder.
  • Die Bollinger Bänder bewegen sich bei geringer Volatilität trotzdem, nur sehr gering. Dies ist ein großer Nachteil, wenn man z.B. mit einem Screener nach Konsolidierungen sucht.

Grundsätzlich kann man sagen, dass der Donchian Kanal sich gut für mechanische Trading-Systeme eignet, da er klarere Signale gibt. Die Bollinger Bänder geben dafür mehr Spielraum für individuelle Entscheidungen, z.B. in Kombination mit der klassischen Charttechnik.

Ich persönlich bevorzuge weiter den Donchian Kanal. Ich möchte mich nicht lange mit individueller Interpretation aufhalten, sondern klare Signale erhalten. Es spielt für den Trading-Erfolg keinerlei Rolle, ob man den einen oder anderen Indikator einsetzt.

Weitere Infos:

 

© Copyright 2018 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger
* Diese Seite enthält Affiliate-Links. Hierdurch unterstützt du meine Arbeit!