Werbung
DAX 30 im Wochenchart

Trading: DAX mit neuem Allzeithoch

Alleine, dass der Markt auf einem neuen Hoch schließt, ist ein deutliches Zeichen.
Es ist jedes Mal ein klares Signal, wenn der Markt auf einem neuen Hoch schließt. Der DAX hat am Freitag oberhalb einer Kursmarke, die >13 Monate nicht erreicht wurde geschlossen. Dies ist ein, für den Moment, eindeutiges Signal, dass die Käufer in der Mehrzahl sind und somit den DAX auf diese Markt treiben konnten. Zudem ist der DAX ein starker Index, denn einige der anderen europäischen Indizes sind noch von neuen Allzeithochs entfernt.

Werbung

Ich kann die Frage nach dem Warum nicht beantworten und es spielt auch für mich keine Rolle. Alleine die Tatsache, dass der Kurs an der Stelle steht zeigt mir, in welche Richtung es sich lohnt zu spekulieren. Es ist auch für mich nicht wichtig, ob sich ein Chartmuster (eine SKS) herausgebildet hat oder nicht. Für mich zählt, ob sich der Markt in einem Trend befindet oder nicht. Diese Frage kann mit einem Blick auf den Chart beantwortet werden: Es zeigen sich höhere Hochs und Tiefs.

Die Stelle, die ich mit „Fehlausbruch“ gekennzeichnet habe ist für mich interessant. Was ist ein Fehlausbruch überhaupt? Der Preis durchbricht eine Preismarke, an die viele Marktteilnehmer Erwartungen knüpfen. Wenn diese Marke durchbrochen wird, steigen einige aus dem Markt aus und andere ein. Je mehr Erwartungen an diese Markte gerichtet werden, desto mehr Enttäuschung oder Bestätigung wird es geben. Bei einem Fehlausbruch ist also viel Emotion im Spiel. Wenn die eine Gruppe der Marktteilnehmer enttäuscht ihre Position auflösen, kann der Preis zurück über die vorher beachtete Marke laufen und gibt somit der anderen Hälfte der Marktteilnehmer auftrieb. Der Markt wurde sozusagen um eine Teilnehmergruppe „bereinigt“. Oft schließen sich an Fehlausbrüche größere Trends an, da ein neues Marktungleichgewicht hergestellt wurde und die Gegenseite nun die größte Kraft darstellt.

Wie der DAX nun sich entwickeln wird, kann ich nicht sagen. Trading ist für mich eher eine Betrachtung der Wahrscheinlichkeiten und diese zeigt momentan(!), dass die Käufer in der Überzahl sind. Das kann morgen jedoch schon wieder ganz anders aussehen, für diesen Fall sollte man sich vorbereiten.

 

© Copyright 2015 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!
GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Bekomme zukünftig alle Neuigkeiten über meine Facebook Seite:
GEFÄLLT DIR DIESER BLOG?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!