Werbung
Gold im Wochenchart

Trading: GOLD nun auf die Watchlist nehmen?

Die letzten Wochen im Gold waren nicht einfach. Der Preis läuft in einer engeren Range seitwärts. Gerade die kurzfristige Abwärtstrendlinie (rot gestrichelt) und der EMA 200 wird stark beachtet, hier prallte der Goldpreis immer wieder nach unten ab. Dies zeigt, dass noch Bären im Markt aktiv sind und versuchen die Kurse nach unten zu drücken. Der 50er gleitender Durchschnitt befindet sich momentan auch unterhalb des 200er gleitenden Durchschnittes, was den Bären einen leichten Vorteil einbringt.

Werbung

Lang- und mittelfristig ist die Situation auf der Longseite jedoch positiv. Gold befindet sich in einem starken Aufwärtstrend im Wochenchart, der momentan in einem Dreieck konsolidiert. Somit muss man nur Geduld haben bis sich die Marktteilnehmer für eine Seite entscheiden. Möglich wäre ein Ausbruch aus dem Dreieck auf der Long- oder auf der Shortseite, wobei mittelfristig dem Longszenario ein Vorteil eingeräumt werden muss.

Man sollte unbedingt einen Ausbruch auf der einen oder anderen Seite abwarten. Sich jetzt bereits festlegen kann, gerade auch in Anbetracht der morgigen EZB Sitzung, nach hinten los gehen!  Aber Gold gehört auf die Watchlist – bald könnte hier Dynamik aufkommen.

© Copyright 2018 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger
* Diese Seite enthält Affiliate-Links. Hierdurch unterstützt du meine Arbeit!