Werbung
Trading-Setups Tipps & Tricks

Verblüffend: Mit diesem Trick bekämpfst du deine Unsicherheit bei einem Setup

Dieser einfache Trick hilft mir, Unsicherheit bei Setups zu bekämpfen. Er funktioniert überall und ohne Kosten. Er macht sich ein Phänomen zu nutze: Setups sind immer gleich, egal ob long oder short!
Werbung

Wie beginne ich einen neuen Trade? In der Regel sucht ein automatischer Screener in meiner Trading-Software (ProRealtime) die für mein Trading geeigneten Trading-Setups heraus. Diese unterziehe ich einem kurzen, visuellen Check und prüfe das Setup gegen die Trading-Checklist. Wenn alle Punkte erfüllt sind, dann schaue ich, ob ich den Wert als CFD bzw. Spreadbet handeln kann. Ist auch dies erfüllt, dann muss mir mein Risiko- und Money-Management nur noch erlauben, eine neue Position einzugehen.

Doch manchmal kommt es bei der Auswahl zu Setups zu Unsicherheit. Auch, wenn alle Kriterien erfüllt sind, beschleicht mich ein Gefühl, dass dieses Setup vielleicht nicht funktionieren könnte. Dies ist einfach Angst. In dieser Situation merkt man, ob man bereits die mentale Einstellung hat, die Trading benötigt oder ob man weiter an sich arbeiten muss. Es ist nicht schlimm dieses Gefühl zu haben. Denn es ist ein Signal und kein Fehler!

Doch ich verrate euch einen Trick, wie man Unsicherheit bei einem Setup bekämpfen kann …

Setups sind immer gleich: Long oder short. Das Chartmuster passt, oder?

Die Kriterien für das Setup sind immer gleich, egal ob man einen Long- oder Short-Trade plane. Wer z.B. Kopf-Schulter-Kopf-Chartmuster handelt oder Flaggen-Muster, der wird dieselben Kriterien für ein Long- als auch ein Short-Setup handeln. Natürlich ist mir klar, dass hinter einer Aufwärtsbewegung ein andere psychologisches Verhalten als hinter einer Abwärtsbewegung steckt. Letztere verlaufen meist schneller und volatiler. Doch die Kriterien für ein gutes Setup bleiben gleich. Diese kann man nutzen, um Unsicherheit zu bekämpfen.

 

Unsicherheit bei einem Setups bekämpfen: So geht man vor.

Wenn ich alle Kriterien geprüft habe, dass mache ich folgendes:

  1. Screenshot vom Setup machen. Ich mache einen schnellen Screenshot vom Setup. Das geht mit einer Software sehr schnell und einfach.
  2. Wechsel in ein Grafikprogramm. Nun wechsele ich in ein Grafikprogramm. Es gibt viele geeignete, kostenlose Programme, denn die Funktion, die ich benötige ich sehr einfach und überall vorhanden.
  3. Screenshot in eine neue Datei einfügen. Ich erstelle in neues Dokument und füge den Screenshot dort ein.
  4. Bild vertikal spiegeln. Nun spiegel ich das eingefügt Bild vertikal. Ich stelle es sozusagen auf den Kopf.
  5. Chart erneut betrachten. Jetzt ist aus z.B. einem Long-Setup ein Short-Setup geworden. Es ist sozusagen genau umgekehrt. Nun muss man bewerten, ob alle Kriterien erneut erfüllt sind.

Stellst man nach dem Spiegeln fest, dass alle Kriterien erneut erfüllt sind, dann handelt es sich um ein gutes Setup.

Warum funktioniert dieser Trick?

Oftmals haben Trader eine Grundprägung. Vielen fällt es leichter, Long-Setups zu handeln als Short-Setups. Das liegt meist an der inneren Einstellung, da wir als Menschen letztendlich geprägt sind, dass ein Anstieg etwas positives ist. Zudem beginnen die meisten Trader-Karrieren in einem bullischen Umfeld.

Mir persönlich geht es oft so, dass ich Long-Setups einfacher finde und bewerten kann, als Short-Setups. Genau aus diesem Grund habe ich zu diesem Trick gegriffen. Mir hilft er und funktioniert wunderbar!


Trading-Bücher zum Thema

Hier eine kleine Auswahl empfehlenswerter Literatur zum Thema. Wer weitere Bücher sucht, findet diese hier: Trading-Bücher.

Handelssysteme die wirklich funktionieren: Erfolgreich automatisiert handeln
Meine Bewertung: starstarstarstar
von Thomas Stridsman
"Sehr viel zum Thema Backtesting. Wer wissen will, wie man erfolgreiche Trading-Systeme baut und testet, sollte sich dieses Buch genauer anschauen! Mehr für erfahrene Trader geeignet. Rezension gibt es hier im Blog."
Jetzt bei Amazon kaufen
Clever Traden mit System Clever traden mit System: Erfolgreich an der Börse mit Money Management und Risikokontrolle
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von Van K. Tharp
"Das Buch gehört zu meinen Top-3 Trading Büchern! Es beinhaltet alles, was ein Einsteiger braucht und so manche Erkenntnis für Fortgeschrittene. Unter anderem geht es auch viel um das Thema Trading-Systeme und die Hintergründe."
Jetzt bei Amazon kaufen
Trend Following. Wie erfolgreiche Trader in Hausse und Baisse Millionen machen Trend Following. Wie erfolgreiche Trader in Hausse und Baisse Millionen machen
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von Michael Covel
"Für mich eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Ich lese es noch oft und es ist das fundamentale Werk zum Thema Trendfolge!"
Jetzt bei Amazon kaufen

Fotos: Pixabay

© Copyright 2015 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!
GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Bekomme zukünftig alle Neuigkeiten über meine Facebook Seite:
GEFÄLLT DIR DIESER BLOG?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!