Werbung

Die Suche nach dem eigenen Trading-Stil

Werbung

Wenn man sich bereits einige Jahre mit Trading beschäftigt, kennt man den Hintergrund dieses Mottos: „Trading ist ein Marathon, kein Sprint„. Denn die Strecke, die man zurück legt, ist klein. Stück für Stück arbeitet man sich vor, analysiert und verbessert sein Trading und wird doch immer wieder zurückgeworfen. „Inspect and adapt“ nennt man dies in der modernen, agilen Welt. Doch auch ein Marathon-Läufer braucht seine Zeit bis er jedes Jahr einen Marathon hinter sich bringen kann. Dasselbe gilt für jeden Bereich, in dem man nach Meisterhaftigkeit strebt.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Die Strecke ist lang, bis man seinen Trading-Stil findet. Und selbst dann stellt sich die Frage: Ist die Suche jemals abgeschlossen?

Viele erfolgreiche Trader berichten davon, dass sie sich dauerhaft weiterentwickeln. Niemals bleibt man stehen, denn die Märkte tun es auch nicht. Man findet immer wieder neue Verbesserungen, denn der Trader entwickelt sich ebenfalls weiter.

Alle neuen Einflüsse (Kontogröße, Zeit, Umfeld usw.) beeinflussen den eigenen Trading-Stil. Mit einem großen Konto kann man halt nicht so traden, wie mit einem kleinen. Eine berufliche Veränderung bringt auch ggf. eine Veränderung des Tradings mit sich. Man hat weniger Zeit usw.

Ich glaube heute, dass man Trading als Reise akzeptieren muss. Trading ist schließlich nichts, was dauerhaft denselben Zustand hat. Natürlich strebt man nach Perfektion, denn man möchte Duplizierbarkeit. Trading ist ja das Wiederholen von immer denselben Schritten. Doch Trading und die Börse sind kein Automat. Man kann nicht einen Schalter drücken und es kommt ein erfolgreicher Trade heraus.

Den eigenen Trading-Stil finden: Erfahrungen und Zeit

Seinen Trading-Stil zu finden ist vor allem eins: Die ständige Annäherung zwischen der eigenen Persönlichkeit und dem Trading. Ich will dir hier keine typischen Sprüche auflisten. Die liest und hört man oft genug. Eines ist nach meiner bisherigen Erfahrung wichtig: Passe das Trading so lange deiner Persönlichkeit an, bis es sitzt.

Vielleicht machst du auch regelmäßig diese Erfahrung: Du führst einen Trade aus und fühlst dich unwohl. Irgendetwas stimmt nicht. Der Pullback im Preis macht dich nervös oder du hast mal wieder den Breakout nicht gekauft. Das sind Anzeichen, dass etwas zwischen deiner Persönlichkeit und deinem Trading nicht stimmt. Wäre dies im Einklang, hättest du ohne Probleme deinen Plan ausgeführt. Es ist ein Merkmal erfolgreicher Trader, dass sie ohne zu zögern ihren Plan ausführen. Das nötige Selbstvertrauen ziehen sie aus der Übereinstimmung des Tradings und der eigenen Persönlichkeit.

Doch wie gelangt man dahin? Du musst dich Schritt für Schritt annähern. Hier einige Beispiele:

  • Wenn du merkst, dass du dich bei Pullbacks immer unwohl fühlst, akzeptiere es. Nehme es hin und passe dein Trading an. Verkaufe das nächste Mal bei einem Reversal. Gehe mehr in Richtung Swing-Trading.
  • Fühlst du dich unter Druck gesetzt? Du kannst einfach den „Kaufen“-Button nicht betätigen, weil du deine Analyse noch nicht abgeschlossen hast? Versuche eine andere Zeiteinheit.
  • Fühlst du dich gut, wenn der Trade durch die Decke schießt? Du magst es, wenn sich der Preis schnell bewegt? Handele mehr Momentum-Trades.

Am Ende hast du genau das geschaffen, was du brauchst: Einen Trading-Stil, der deinen Namen trägt. Doch das nimmt Zeit in Anspruch. Ich selber sehe immer wieder, dass mein Trading-Stil und meine Persönlichkeit noch Konflikte miteinander haben. Regelmäßig entdecke ich Dinge, die mir missfallen und die zu Fehlern führen. Genau hier muss man ansetzen und justieren. Dabei sollte es keine Rolle wie spielen, wie lange der Prozess dauert.

Vielleicht hast du schon vom sog. „System-Hopping“ gehört. Das ist der ständige Wechsel des Trading-Systems. Ein Trader wechselt sein System, sobald es unbequem wird. Doch es gibt einen Unterschied zwischen justieren und neu ausrichten. Letzteres bedeutet, alles wegzuwerfen und von vorne anzufangen. Ein Beispiel wäre der Wechsel von Trendfolge zu Gegentrend. Oder der Wechseln von einem Indikator zum nächsten. Wenn du dich noch in dieser Phase befindest, bringt eine Justierung nichts. Du bist noch im gröberen Teil. Doch sobald du das grundlegende Konzept deines Tradings gefunden hast, kann die Feinabstimmung beginnen.

Was hilft, den Prozess zu beschleunigen

Es ist kein Geheimnis, dass erfolgreiche Menschen gute Trainer haben. Sei es im Sport oder im Trading. Erfolgreiche Trader lernen immer von erfolgreichen Tradern. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Stil deines Trainers oder Mentors genau deinem Stil entspricht. Nehme dir die wichtigsten Lehren mit. Schaue dir an, wie andere Trader erfolgreich an der Börse handeln. Prüfe, was ihren Erfolg ausmacht und wo der Unterschied zu dir liegt. Eines muss dir klar sein: Es ist oft nicht ihr System, was herausragend ist. Oftmals ist es die Symbiose aus Trader und System.

Das Ziel muss es sein, so viel wie möglich zu lernen. Dann kannst du dir die Bestandteile heraussuchen, die dir am besten gefallen und zu dir passen. Damit kannst du deinen eigenen Trading-Stil zusammenstellen. Hier sind einige Ideen:

  1. Ein guter Mentor oder Trainer: Dies ist nach wie vor für mich der wichtigste Beschleunigungsfaktor. Du musst auch nicht immer bei einem Mentor bleiben. Wechsele zu einem anderen Trainer oder Mentor. Schaue dir die interessantesten Dinge ab und füge sie in deinen Stil ein. Nach einigen Jahren hast du einen guten Überblick gewonnen. Das kostet natürlich Geld, denn niemand arbeitet umsonst. Doch es lohnt sich!
  2. Die richtigen Bücher: Erfolgreiche Praxis kann meiner Meinung nach nur auf dem richtigen Wissen aufbauen. Es nützt dir auch nichts, wenn du einen Nagel in ein Holzbrett hauen kannst. Du musst auch wissen, wie du einen Schrank baust. Daher solltest du dir die richtigen Bücher besorgen. Hier gibt es drei Bereiche: Technik, Psychologie und Erfahrungsberichte. Die letzte Kategorie hilft mir am besten. Hier kann man am meisten von bereits erfolgreichen Tradern lernen.
  3. Die richtigen Leute: Suche dir gleichgesinnte mit dem richtigen Denken. Meide Personen, die nur auf schnelles Geld aus sind oder einfach nur „Show“ machen wollen. Oftmals steckt nichts dahinter. Suche dir Menschen, die ebenfalls denken wie du. Sie sollten daran interessiert sein, zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Jeder erfolgreiche Trader strebst nach Meisterhaftigkeit (englisch: Mastery).

Ich bin mir sicher, dass diese drei Punkte einem auf dem Weg zu einem erfolgreichen Trader helfen.

Es gibt keine Abkürzung

Auch wenn die Welt immer wieder nach Lotto und „DSDS“  schreit, im Trading gibt es keine Abkürzung. Man wird nicht morgen den einen Artikel, das eine Buch oder Video finden, was einen zum Super-Trader katapultiert. Warum bin ich mir da sicher? Weil es nirgendwo so läuft.

Ein Unternehmer scheitert viele Male, bevor er ein großartiges Unternehmen aufbaut. Er muss dazu noch viele Jahre hart daran arbeiten. Sicherlich wirst du hier und dort den einen Senkrechtstarter finden, der über Nacht Millionär wird. Aber das sind die Ausnahmen, auf die man nicht bauen kann. Das ist Wunsch-, Lotto- und DSDS-Denken. Erfolg besteht immer aus harter Arbeit, viel Schweiß, ein wenig Glück und Beharrlichkeit.

Ich habe unzählige Bücher über Erfolg gelesen und Menschen beobachtet, die erfolgreich sind. Sie haben alle bereits eine größere Strecke hinter sich und die richtige Einstellung, die sie erfolgreich macht. Diese haben sie sich über Jahre angeeignet. Wenn du also am Anfang des Weges stehst, sei dir bewusst: Es gibt keine Abkürzung. Du kannst dir nur bessere Schuhe anziehen und gemeinsam mit einem Trainer laufen. Das macht es vielleicht angenehmer und einfacher.


Trading-Bücher zum Thema

Hier eine kleine Auswahl empfehlenswerter Literatur zum Thema. Wer weitere Bücher sucht, findet diese hier: Trading-Bücher.

Der disziplinierte Trader: So entwickeln Sie eine gewinnbringende Einstellung Der disziplinierte Trader: So entwickeln Sie eine gewinnbringende Einstellung
von Mark Douglas
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
"Für mich das beste Buch zum Thema Tradingpsychologie. Man merkt, dass es von einem Trader geschrieben wurde. Mehr auch hier im Blog: Der disziplinierte Trader."
Jetzt bei Amazon kaufen
Jesse Livermore. Das Spiel der Spiele. Folgen Sie dem 'König der Spekulation' Jesse Livermore. Das Spiel der Spiele. Folgen Sie dem 'König der Spekulation'
von Daniel Schütz
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
"Das Kult-Buch über Jesse Livermore. Es steckt sehr viel Weisheit in diesem Buch. Trading-Pur! Habe ich bereits unzählige Male gelesen."
Jetzt bei Amazon kaufen
Pitbull. Lektionen von Wall Streets Champion-Trader. Pitbull. Lektionen von Wall Streets Champion-Trader.
Meine Bewertung: starstarstarstarstar
von Martin Schwartz
"Echt cooles Buch über einen sehr, sehr erfolgreichen Trader. Schon ein wenig älter, aber grandiose Geschichten und echtes Trader-Leben. Gibt es auch auf Englisch."
Jetzt bei Amazon kaufen

Bild: Pixabay

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!


Die Suche nach dem eigenen Trading-Stil
War dieser Artikel hilfreich?

Werbung

© Copyright 2015 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!
GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Bekomme zukünftig alle Neuigkeiten über meine Facebook Seite:
GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!
GEFÄLLT DIR DIESER BLOG?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!