Werbung

Trading: Was für ein Blatt habe ich auf der Hand?

Der Vergleich hilft, Trading greifbarer zu machen und die Wahrscheinlichkeiten besser einzuschätzen …
Vergleiche zwischen Trading und Poker oder Black Jack sind nicht neu. Ich selber bin kein Spieler und habe nur absolute Anfängererfahrung mit Poler, aber es gibt viele Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Spielen und Trading, welche sich ebenfalls mit Systemen, Wahrscheinlichkeiten und auch Money-Management beschäftigen. Denn auch beim professionellen Spiel muss man nach einer längeren Runder von Verlusten am Tisch sitzen bleiben können.

Werbung

Trading ist jedoch etwas, was man nur schwer erfassen kann. Während man bei Poker oder Black Jack Spielkarten in der Hand hat und mit anderen Zusammen an einem Tisch sitzt, d.h. seinen Gegenspieler sehen und „fühlen“ kann, Einsätze mit Chips setzt, sitzt man beim Trading vor einem Computerbildschirm und bewegt sich in einer virtuellen Welt inkl. Zahlen als Geld (und keine fassbaren Geldwerte wie Chips oder Scheine). Man kennt seine Mitspieler nicht und kann nur Vermutungen anstellen, wer auf der Gegenseite des Trades sitzt.

Genau aus diesem Grunde kann es helfen sich die Parallelen zwischen einem Kartenspiel und Trading bewusst zu machen, um Trading und die damit zusammenhängenden Variablen des „Spiels“ besser zu verstehen und zu verinnerlichen. Ich finde diesen Vergleich immer wieder spannend und er hilft mir meine Tradingsituation oft besser einzuschätzen und eine emotionslose Haltung einzunehmen, während ich die Situation innerlich von außen betrachte.

Fragen, die ich mir beim Trading stelle, um die Wahrscheinlichkeit beim Trading einzuschätzen …

  • Welche Karten liegen auf dem Tisch? = Wie ist die Marktsituation? Wie verhalten sich die Aktienmärkte und passt mein „Blatt“ (also meine Strategie und Positionsauswahl) hierzu?
  • Wie viel bin ich bereit bei diesen Karten auf dem Tisch zu riskieren? = Welches Risiko ist bei der aktuellen Marktsituation für mich angemessen? Habe ich hohe Chancen einen guten Trade abzuschließen, kann ich mehr Risiko wagen, als wenn meine Chancen schlecht stehen.
  • Wie ist mein eigenes Blatt? = Welche Chancen hat mein geplanter Trade in der aktuellen Marktsituation zu funktionieren? Will ich diesen bei der aktuellen Marktsituation eingehen?
  • Wie passt mein Blatt zu den Karten auf dem Tisch? = Welche Chancen habe ich insgesamt in der aktuellen Marktsituation, damit meine Trades aufgehen?

Dies sind Fragen, die mein Handeln an den Märkten bestimmen. Zu jedem dieser Fragen sollte es Werkzeuge geben, womit sich eine Aussage treffen lässt, die nicht ausschließlich auf individuellem Gefühl beruht. Indikatoren können hierbei helfen. Je nachdem wie die Fragen beantwortet werden, wird hieraus ein Handeln abgeleitet: Wie viele Trades gehe ich ein? Gehe ich einen bestimmten Trade überhaupt ein? Usw.

Vielleicht hilft es dem einen oder anderen, sich Trading ein wenig greifbarer vorzustellen. Man darf jedoch nicht den Fehler machen und Trading als Spiel darstellen. Das ist es nicht, genauso wenig wie professionelles Pokern oder Black Jack ein Spiel sind. Es ist ein Business und das Ziel ist es, dass man selbst das Casino ist – also eine höhere Wahrscheinlichkeit hat, über eine längere Strecke von Wetten zu gewinnen als die anderen Spieler. Denn eines ist zwischen den Spielen absolut gleich zu Trading: Jeder Trade ist eine Wette mit ungewissem Ausgang. Ich weiß nie, ob mein Gegenüber bessere Karten hat als ich. Ich weiß nur, dass ich über eine längere Strecke bessere Karten habe und hierdurch Gewinne …

© Copyright 2018 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger
* Diese Seite enthält Affiliate-Links. Hierdurch unterstützt du meine Arbeit!

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!
GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Bekomme zukünftig alle Neuigkeiten über meine Facebook Seite:
GEFÄLLT DIR DIESER BLOG?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!