Werbung
Tradingpsychologie: 3 Schichten meiner Trading-Welt

Tradingpsychologie: 3 Schichten meiner Trading-Welt

Das ganzheitliche Verständnis von Trading gibt mir innere Kraft und Ruhe …
Ich bewundere Menschen, die eine tiefgreifende Philosophie ihren Fachgebiets besitzen. Dabei spielt das Gebiet an sich keine Rolle. Ein Mensch, der viel über sein Fachgebiet nachgedacht, Wissen angehäuft und erlernt, eigene Rückschlüsse gezogen und diese in seine Praxis eingebaut hat, ist oft ein Meister seines Fachs. Man darf sich jedoch nichts vormachen, so etwas benötigt Zeit und Konzentration.

Werbung

Man muss die richtigen Fragen stellen, darüber nachdenken, Wissen aufnehmen und für sich diese Fragen beantworten. Dabei ist nichts jemals fixiert. Kommen neue Fragen auf oder hinterfragt man seine Antworten, kann man zu neuen Antworten gelangen. Dies ist ein Prozess, der sich ständig wiederholt.

Für mich hat sich mittlerweile ein Verständnis herauskristallisiert, wie die unterschiedlichen Ebenen im Trading zu betrachten sind und wie diese miteinander zusammenhängen:

  1. Trading-Philosophie/-psychologie: Dies ist der Grundstein auf dem alles aufbaut. Das Wort Philosophie beziehe ich dabei eher auf die Einstellung oder inhaltliche Basis. In der Trading-Philosophie werden grundlegende Fragen geklärt: Was ist für mich Trading? Wie betrachte ich die Geschichte des Tradings? Woran glaube ich im Trading? Wie passt Trading in unsere Gesellschaft? Wie verbinde ich es mit meinen Ansichten über die Welt? Es gibt unzählige Fragen, die eher individuell als allgemein sind. Jeder sollte darüber nachdenken und Antworten auf die eigenen Fragen haben. Denn, wenn etwas nicht in unserer Gedankenwelt verankert ist, nehmen wir es in der Praxis nicht wahr oder können damit arbeiten. Die eigene Trading-Philosophie bildet die Grundlage für die Psychologie und auch das Trading-Handwerk. Wenn jemand in seinem Kopf eine Trading-Philosophie besitzt, die nicht mit seiner Psyche und Handwerk kompatibel ist, wird er sich selber betrügen.
    Wie passt nun Psychologie hier hinein? Für mich ist die Philosophie oder Einstellung etwas anderes als das, was man lebt. Man kann im Kopf etwas denken, aber die eigene Psyche stellt sich dagegen und führt ein anderes Leben. Somit geht es in der Trading-Psychologie vornehmlich darum, die eigene Philosophie innerlich zu leben und sein Gedanken, was Grundlage für das Handeln ist, anzupassen. Aber die psychologische Einstellung kann nicht erfolgen, wenn die Philosophie eine andere ist. Daher muss die Philosophie vorher da sein.
  2. Risiko- und Money-Management: Dies ist die Schicht im Trading, die einem das langfristige Überleben sichert. Es spielt keine Rolle, was für ein Trading-System man ausführt, wenn das Risiko- und Money-Management zerstörerisch ist. Es ist sozusagen die Kontrollschicht für das Trading-System und bestimmt, wie viel Benzin in den Motor gekippt wird.
    Risikomanagement bezieht sich auf das Verwalten von verschiedenen Risiken. Dabei kann es sich um übergeordnete Risiken (z.B. was passiert im Falle der Pleite meines Brokers) bis hin zu Detailrisiken (z.B. der Stop-Loss bei einer Trading-Position) handeln. Money-Management beschäftigt sich mit der Gelddisposition: Wie groß soll eine Position sein? Wie viel Margin setze ich ein? Was passiert mit nicht genutztem Kapital? …
  3. Trading-System: Dies ist die unterste Ebene und man kann sich dies bildlich in Größen vorstellen. Das Trading-System ist das kleinste Teil und auch das unwichtigste. Denn was ist das Trading-System? Eine Reihe von Regeln, die einem Signale geben, den man folgen muss. Man kann dies vergleichen mit Alltagsregeln: Jeden morgen, wenn der Wecker klingelt, stehe ich auf. Im Trading: Wenn ein Kaufsignal ertönt, führe ich dieses aus.
    Das Trading-System gleicht sich an die oberen Schicht an und die oberen Schichten bilden die Grundlage in der Entwicklung eines Trading-Systems. Die Trading-Philosophie/-psychologie gibt Auskunft über die Risiko-Neigung und -Einstellung und diese wiederum bestimmt, wie viele Positionen eröffnet werden können und wie groß z.B. ein Stop-Loss sein darf. Das Trading-System an sich bildet nur den statistischen Vorteil gegenüber anderen Tradern ab und stellt dem Trader ein Set an Regeln zur Seite.

Das liest sich jetzt wahrscheinlich alles ein wenig starr. In Wirklichkeit sind diese drei Schichten sehr dynamisch miteinander im Austausch und geben ständig Feedback, was wiederum in andere Schichten mit einfließt. Doch manchmal sollte man einfach ein wenig Abstand suchen, um in Ruhe hinabzublicken auf jede einzelne Schicht und darüber nachzudenken.

Ich selber habe für mich das Bild dieser Schichten entwickelt und es hilft mir ein ganzheitliches Verständnis von Trading zu erhalten, doch ich weiß auch, dass dies nur eine Momentaufnahme ist. Auch mein Bewusstsein entwickelt sich weiter und damit auch die Weise, wie ich Trading und Dinge betrachte. Wer jetzt denkt „Was bringt mir dieses Geschwafel, ich will Gewinn machen“, dem kann ich nur erwidern, dass es mir Ruhe bringt. Wenn ich weiß, wie die Dinge für mich funktionieren, kann ich von innen Kraft schöpfen, wenn es von außen stürmisch wird. Es festigt meine Einstellung und spiegelt sich im Handeln wieder. Wer einen erfolgreichen Trader, der seit Jahrzehnten im Geschäft ist, betrachtet, der wird feststellen, dass er eine individuelle Philosophie als Grundlage des Tradings hat und diese ihn auch in stürmischen Zeiten leitet.

Foto: Daniel Pietzsch

 

© Copyright 2015 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!
GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Bekomme zukünftig alle Neuigkeiten über meine Facebook Seite:
GEFÄLLT DIR DIESER BLOG?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!