Werbung

Trendfolge: Ein erfolgreicher Trade reicht aus …

Trendfolge ist einer der erfolgreichsten Trading-Stile überhaupt. Ein einziger Trade reicht manchmal aus, um viele kleine Verluste auszugleichen.
Muss jemand, der erfolgreich ist, leiden um Erfolg zu haben? Dies wird oft angenommen, auch wenn das Bild von erfolgreichen Menschen oft gegenteilig wahrgenommen wird. Aber hinter vorgehaltener Hand wird gesagt, dass der Weg zum Erfolg steinig und hart ist. Trendfolger zählen zu den erfolgreichsten Trader-Gruppen überhaupt und haben sich seit Jahrzehnten bewährt.

Werbung

Wer Trendfolger ist oder sich damit beschäftigt, wird zwangsläufig auch auf die psychologischen Auswirkungen dieses Handelsstils stoßen. Er widerläuft der menschlichen Natur in vielen Zügen. Gewinne laufen lassen, Verluste radikal begrenzen, mehr Verlierer als Gewinner usw. sind alles Merkmale der Trendfolge, die emotional gesehen dem Menschen an die Substanz gehen können. Wer verliert schon gern 10 Mal in Folge bei einem Spiel, wo man doch Gewinnen möchte?

Es gibt nichts Schöneres, als wenn man mit einem Trade eine große Reihe an Verlusten ausgleicht.

Doch mit der Zeit ändert sich das Denken, je mehr man sich mit Trendfolge beschäftigt und selber Erfahrungen an der Börse mit diesem Handelsstil macht. Es gibt nichts Schöneres, als wenn man mit einem Trade eine große Reihe an Verlusten ausgleicht. Ein gutes Beispiel findet sich bei Trader Steve im Blog: 7 Monate Verluste werden durch Trades in 7 Wochen vollends ausgeglichen! Manchmal reicht sogar ein einziger Trade aus, um auf einen Schlag eine große Reihe von Verlusten auszugleichen und Gewinn übrig zu behalten.

Um sich diesem Thema weiter zu nähern und Verständnis für die Vorgehensweise bei der Trendfolge aufzubauen, kann man sich die Equity-Kurven oder Trade-Records erfolgreicher CTA/Hedge-Funds/Trader anschauen. Auch beim vollmechanischen Trading liegen die gleichen Prinzipien zugrunde. Wie Ed Seykota schon sagte: Ein guter Trend zahlt für alles.

Wer hier die Geduld mit sich und seinen Ergebnissen verliert, wird am Ende selbst zum Verlierer.

Aber man muss zugeben, dass es alles andere als einfach ist, die Disziplin und Nerven zu behalten, die es Kostet, bis ein großer Trend auftaucht. Oft sind es sogar die Trades, bei denen man kein gutes Gefühl hatte, die am Ende den Gewinn ausmachen.

Ich selber befinde mich hier definitiv noch im Lernstadium. Die Grundregeln der Trendfolge wie Gewinne laufen lassen, Verluste radikal begrenzen fallen mir mittlerweile leicht. Auch habe ich bereits viel Erfahrung gute Setups zu finden. Dies ist aber nur die halbe Miete, denn man muss auch mental in der Lage sein jede Situation zu meistern. Egal ob Verlustserie oder Gewinn, man muss beidem mit derselben Gleichgültigkeit begegnen, um einen nicht emotionalen Blick auf sein Trading zu behalten und wie ein Uhrwerk seinen Plan auszuführen. Wer hier die Geduld mit sich und seinen Ergebnissen verliert, wird am Ende selbst zum Verlierer.

 

© Copyright 2018 - Julian Komar - >500 Artikel im Trading Blog ★ Trading ✓ Trendfolge ✓ Trading System ✓ Tradingpsychologie ✓ Erfolg & Motivation ★ Trading Blog für Trader & Einsteiger
* Diese Seite enthält Affiliate-Links. Hierdurch unterstützt du meine Arbeit!

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!
GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?
Bekomme zukünftig alle Neuigkeiten über meine Facebook Seite:
GEFÄLLT DIR DIESER BLOG?
Dann jetzt anmelden und kostenlos neueste Artikel per E-Mail erhalten!
    Was dich erwartet:
  • Denkanstöße für dein Trading
  • Mehr Wissen zum Thema Trading-Systeme
  • Risiko- und Moneymanagement Beiträge
  • Buchempfehlungen & Trading-Videos
  • Erfolg, Motivation und Selbstverbesserung
* natürlich gebe ich deine E-Mail niemals an Dritte weiter!